Metadata Object Description Schema

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Metadata Object Description Schema (MODS) ist ein XML-Format für bibliografische Metadaten. Es wird als XML-Schema vom Network Development and MARC Standards Office der Library of Congress entwickelt und verwaltet, seit Juli 2015 liegt es in der Version 3.6 vor[1].

MODS wurde als Kompromiss zwischen der Komplexität von MARC (einem sehr detaillierten bibliografischen Austauschformat) und dem für viele Anwendungen zu einfachen Dublin Core entwickelt. Deshalb gibt es für viele – aber nicht für alle – MARC-Felder in MODS entsprechende XML-Elemente. Darüber hinaus gibt es in MODS Elemente, die nicht zu MARC kompatibel sind. Die Elemente wurden – im Unterschied zu den Zahlencodes von MARC – in englischer Sprache benannt. Zur Konvertierung zwischen Dublin Core, MARC und MODS stellt die Library of Congress eine Reihe von XSLT-Skripten zur Verfügung.

MODS wird von wenigen Literaturverwaltungsprogrammen unterstützt, darunter BibDesk, JabRef und Zotero. Aber auch in Dokumentenservern kommt das Datenmodell zum Einsatz[2]. So ist MODS z.B. in MyCoRe implementiert. Es gibt darüber hinaus Beispiele für Mapping z.B. aus DSpace nach MODS[3]. Fortgeschrittene und Programmierer können das kommandozeilenorientierte Programmpaket Bibutils nutzen, um via MODS zwischen diversen Formaten (ADS[4], BibLaTeX, BibTeX, COPAC[5], EndNote Refer, EndNote XML, PubMed XML, ISI Web of Science, RIS und Microsoft Word 2007 bibliography) zu konvertieren.[6]

Beispiel[Bearbeiten]

<?xml version='1.0' encoding='UTF-8' ?>
<mods version="3.3"
    xmlns="http://www.loc.gov/mods/v3"
    xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance"
    xsi:schemaLocation="http://www.loc.gov/mods/v3 http://www.loc.gov/standards/mods/v3/mods-3-3.xsd">
    <titleInfo>
        <title>Buch der Lieder</title>
    </titleInfo>
    <name type="personal">
        <namePart>Heine, Heinrich</namePart>
        <role>
            <roleTerm type="text">creator</roleTerm>
        </role>
    </name>
    <typeOfResource>text</typeOfResource>
    <originInfo>
        <place>
            <placeTerm type="text">Hamburg</placeTerm>
        </place>
        <publisher>Hoffmann und Campe</publisher>
        <dateIssued>1827</dateIssued>
    </originInfo>
    <language>
        <languageTerm authority="iso639-2b" type="code">ger</languageTerm>
    </language>
    <location>
        <url>http://de.wikisource.org/wiki/Buch_der_Lieder</url>
    </location>
</mods>

siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bekanntgabe der Veröffentlichung von Version 3.6 (englisch)
  2. Siehe "Use of MODS for institutional repositories" http://wiki.surf.nl/pages/viewpage.action?pageId=2490518 (abgerufen am 31. Oktober 2013)
  3. Siehe "DSpace to MODS mappings" http://wiki.surf.nl/display/standards/DSpace+to+MODS+mappings (abgerufen am 31. Oktober 2013)
  4. ADS ist das bibliographische Datenformat des SAO/NASA Astrophysics Data System; siehe Formatbeschreibung.
  5. Zum COPAC-Format siehe die COPAC-Website.
  6. bibutils auf SourceForge

Weblinks[Bearbeiten]