Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg

Greater coat of arms of Baden-Württemberg.svg
Staatliche Ebene Landesbehörde
Stellung Ministerium
Gründung 1952
Auflösung 2016
Hauptsitz Stuttgart
Behördenleitung Nils Schmid

Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg war ein Ministerium in der Verwaltung des Landes Baden-Württemberg. Es entstand durch den Regierungswechsel 2011 bei dem Zusammenschluss von Finanzministerium und Wirtschaftsministerium. Einziger Minister für Finanzen und Wirtschaft von Baden-Württemberg war von 2011 bis 2016 Nils Schmid. Nach der Landtagswahl 2016 und der Bildung einer grün-schwarzen Koalition wurde das Ministerium wieder aufgeteilt.

Der Bereich Energiewirtschaft, der zum Geschäftsbereich des alten Wirtschaftsministeriums gehörte, gehört seit dem Regierungswechsel 2011 zum Geschäftsbereich des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft.

Nachgeordnete Behörden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dem Ministerium waren unter anderem folgende Behörden und Einrichtungen unterstellt beziehungsweise zugeordnet beziehungsweise werden von diesem direkt oder indirekt beaufsichtigt:

Mit der Verwaltungsreform vom 1. Januar 2005 ergeben sich hier Änderungen:

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Koordinaten: 48° 46′ 41″ N, 9° 10′ 55″ O