Mira-Lobe-Stipendium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Mira-Lobe-Stipendien für Jugend- und Kinderliteratur – benannt nach der Kinderbuchautorin Mira Lobe – werden jährlich an Autoren mit österreichischer Staatsbürgerschaft oder Wohnsitz in Österreich vergeben. Eine Bewerbung ist mit Prosa, Lyrik und Theatertexten möglich. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten werden von einer Jury ausgewählt.

Es werden von der Literaturabteilung des österreichischen Bundeskanzleramtes fünf jeweils sechsmonatige Arbeitsstipendien bereitgestellt, die mit einmalig je 7800 Euro dotiert sind (Stand 2019).[1]

Liste der bisherigen Stipendiaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mira-Lobe-Stipendien für Kinder- und Jugendliteratur 2019 auf literaturport.de, abgerufen am 17. Mai 2019
  2. Langzeitstipendien für Literatur vergeben. APA-Meldung vom 1. Juli 2014, abgerufen am 12. November 2015.
  3. Verena Petrasch erhält Mira Lobe Stipendium. Artikel vom 29. Juni 2015, abgerufen am 12. November 2015.