Mittagberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel erläutert den Berg bei Immenstadt; siehe auch Mittagsberg.
Mittagberg
Mittagberg aus Richtung Rettenberg (Nordost)

Mittagberg aus Richtung Rettenberg (Nordost)

Höhe 1451 m ü. NHN
Lage Bayern, Deutschland
Gebirge Voralpen westlich der Iller, Allgäuer Alpen
Dominanz 0,5 km → Bärenköpfle
Schartenhöhe 31 m ↓ Einschartung zum Bärenköpfle
Koordinaten 47° 32′ 10″ N, 10° 12′ 56″ OKoordinaten: 47° 32′ 10″ N, 10° 12′ 56″ O
Mittagberg (Bayern)
Mittagberg
Gestein Nagelfluh
pd4

Der Mittagberg (auch kurz Mittag genannt) ist ein 1451 m hoher Berg in den Allgäuer Alpen. Er liegt unmittelbar südlich von Immenstadt und ist Teil der Nagelfluhkette und des Naturparks Nagelfluhkette. Seine Schartenhöhe beträgt mindestens 31 Meter[1], seine Dominanz 500 Meter, wobei das Bärenköpfle jeweils Referenzberg ist.

Name[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von Immenstadt aus gesehen steht die Sonne nach Sonnenzeit mittags über dem Gipfel, der Berg zeigt also den Mittag an, was ihm seinen Namen gegeben hat.

Besteigung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es existieren mehrere Wanderwege, die teils bis zum Gipfel hinauf führen. Hier beginnt oder endet die Überschreitung der Nagelfluhkette.

Erschließung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Doppelsesselbahn führt von Immenstadt aus in zwei Abschnitten zum Gipfel. Im Winter ist der Berg durch weitere Skilifte erschlossen. Eine 5,1 km lange Rodelbahn führt vom Gipfel nach Immenstadt.

Unter anderem befindet sich an der Mittelstation der Seilbahn ein UKW-Sendemast der Deutschen Telekom, der RSA Radio auf der 93,00 für Immenstadt und Umgebung ausstrahlt.

Bergmesse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bergmesse auf dem Mittagberg findet jährlich Anfang August am Gipfelkreuz statt. Sie wird vom Trachtenverein D’Älpler aus Immenstadt und dem Pfarrgemeinderat Immenstadt-Bühl-Rauhenzell organisiert und musikalisch von einer Abordnung der Stadtkapelle Immenstadt begleitet.[2]

Panoramablick vom Mittag auf Sonthofen

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mittag – der Immenstädter Hausberg, in: Manfred Kittel, Bergwandern mit Kindern im Allgäu, Bruckmann Verlag München 1993, S. 96–98, ISBN 3-7654-2581-8.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mittagberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise und Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Genauer Wert nicht bekannt, angegebener Wert ist ein Mindestwert (kann bis um 19 Meter höher sein). Ermittelt wurde er aus dem Abstand der Höhenlinien (20 Höhenmeter) in einer topografischen Karte (Maßstab 1:25.000).
  2. Die Bergmessen 2011 im Bistum Augsburg.