mobil und sicher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Zeitschrift mobil und sicher ist das Magazin der Deutschen Verkehrswacht e. V.

Das 36-seitige Printmedium informiert sechsmal im Jahr über Themen in den Bereichen Verkehrssicherheit, Verkehrserziehung, Verkehrspsychologie, Verkehrspolitik, Verkehrstechnik, Verkehrsrecht, Unfallforschung, Verkehrswachtarbeit, Verkehr und Umwelt sowie Unterhaltung, Produkttests und Tipps. Das Magazin beleuchtet neueste Erkenntnisse der Verkehrssicherheitsforschung und des Verkehrsrechts, die Aktivitäten der Deutschen Verkehrswacht sowie Projekte und Aktionen der Kreis-, Orts- und Landesverkehrswachten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1929 hat die Deutsche Verkehrswacht e. V. eine Verbandszeitschrift. Die "Verkehrswarte" erschien monatlich bis Dezember 1940. "Die Landesverkehrswacht" wurde dann ab September 1953 monatlich herausgegeben, ab 1956 im Juni/Juli sowie im November/Dezember als Doppelheft. "Deutsche Verkehrswacht - Zeitschrift für Sicherheit im Straßenverkehr" hieß schließlich die Verkehrswacht-Zeitschrift 1957, sie erschien im Zwei-Monats-Rhythmus. Der Titel der Verkehrswacht-Zeitschrift ab 1978 lautete "Verkehrswacht praxis". "sicher unterwegs" erschien ab 1986.

mobil und sicher - Das Verkehrswachtmagazin wurde 1994 gegründet und erscheint seitdem beim Verlag Schmidt-Römhild in Lübeck. Chefredakteurin der Zeitschrift ist seit 1994 Dr. Rita Bourauel.

Jährlich wird seit dem Jahr 2000 der "mobil und sicher"-Preis für Verkehrswachten in drei Kategorien und seit 2014 der "mobil und sicher"-Sonderpreis Jugendarbeit ausgelobt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]