Mona Küppers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mona Küppers (2017)

Mona Küppers (* 1954) ist eine deutsche Sportfunktionärin und setzt sich für Frauenrechte ein. Sie ist in zahlreichen Ehrenämtern in Deutschland tätig,[1] leitete von 2016 bis 2021 als Vorsitzende den Deutschen Frauenrat, ein Zusammenschluss von mehr als 60 Frauenverbänden mit über 12 Millionen Mitgliedsfrauen.[2][3] Sie ist seit 2017 die erste Präsidentin in der Verbandsgeschichte des Deutschen Segler-Verbandes.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mona Küppers ist gelernte Kauffrau und als Angestellte im Büro für Sport- und Bewegungswissenschaften der Universität Duisburg-Essen beschäftigt.[4]

Sie war von 1991 bis 2001 Leiterin der Segelabteilung der Seglergemeinschaft Hörstel 1978 e. V., seit 2012 ist sie Mitglied des Oberhausener Segel-Clubs (OSC).

2006 wurde sie Jugendobfrau des Segler-Verbandes Nordrhein-Westfalen und 2014 dessen Vorsitzende. Mit diesem Amt verbunden ist die Mitgliedschaft im Seglerrat des Deutschen Segler-Verbandes (DSV). Als Frauenbeauftragte des Segler-Verbandes NRW entwickelte sie ab 2002 mehrere über den Verband hinauswirkende Projekte und wurde vom DSV und dem DOSB als Expertin für das Thema Gender Mainstreaming benannt. Küppers engagiert sich besonders gegen sexualisierte Gewalt im Sport.[5]

Als erste Frau in der 127-jährigen Geschichte des DSV wurde sie 2015 als Vizepräsidentin in dessen Präsidium gewählt.[6] Nach dem Rücktritt von Andreas Lochbrunner wurde sie am 10. März 2017 zur kommissarischen Präsidentin berufen[7] und am 25. November 2017 wurde Mona Küppers auf dem Seglertag des DSV zur ersten Präsidentin in der Verbandsgeschichte gewählt.[8]

Seit 2011 ist Mona Küppers Mitglied der Sprecherinnengruppe der DOSB-Frauenvollversammlung des Deutschen Olympischen Sportbundes.[9]

Im Landessportbund Nordrhein-Westfalen hat Mona Küppers die Position einer Vizepräsidentin mit dem Aufgabengebiet Mitarbeiterentwicklung und Gleichstellung.[10]

Von 2012 bis 2016 war Mona Küppers stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Frauenrates. Am 12. Juni 2016 wurde sie zu dessen Vorsitzender gewählt.[11][12] Diese Funktion übte sie bis Juni 2021 aus.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 5. Juli 2018 erhielt Mona Küppers die Sportplakette des Landes NRW für überragende Verdienste um den Sport.[5]

Am 7. Dezember 2019 zeichnete der Deutsche Olympische Sportbund Mona Küppers mit der Ehrennadel aus.[13]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mona Küppers. (PDF) Kurzvita. (Nicht mehr online verfügbar.) dosb.de, archiviert vom Original am 1. April 2017; abgerufen am 3. Mai 2019.
  2. Angela Icken: Der Deutsche Frauenrat: Etablierte Frauenverbandsarbeit im gesellschaftlichen Wandel. VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2002, ISBN 978-3-8100-3600-1 (springer.com [abgerufen am 22. Februar 2019]).
  3. Mitglieder Deutscher Frauenrat, abgerufen am 3. Februar 2019
  4. Sekretariat Prof. Dr. Gebken. Sport- und Bewegungswissenschaften. Universität Duisburg-Essen, abgerufen am 3. Mai 2019.
  5. a b Mona Küppers mit der Sportplakette des Landes NRW ausgezeichnet - Deutscher Segler-Verband. In: Deutscher Segler-Verband. 9. Juli 2018 (dsv.org [abgerufen am 20. August 2018]).
  6. Mona Küppers - erste Frau im DSV-Präsidium. (Nicht mehr online verfügbar.) segler-zeitung.de, 28. November 2015, archiviert vom Original am 1. April 2017; abgerufen am 3. Mai 2019.
  7. Uwe Janßen: DSV-Präsidentin: Mona Küppers macht’s kommissarisch. In: yacht.de. 10. März 2017, abgerufen am 1. April 2017.
  8. Deutscher Seglertag: Mona Küppers zur Präsidentin gewählt. dsv.org, abgerufen am 26. November 2017.
  9. Küppers ist Vorsitzende des Deutschen Frauenrats. politik-kommunikation.de, 1. Juli 2016, abgerufen am 1. April 2017.
  10. Mona Küppers - Vizepräsidentin Mitarbeiterentwicklung und Gleichstellung. Landessportbund Nordrhein-Westfalen, abgerufen am 1. April 2017.
  11. Wachablösung beim Deutschen Frauenrat. frauenrat.de, 13. Juni 2016, abgerufen am 1. April 2017.
  12. Küppers ist Vorsitzende des Deutschen Frauenrats. politik-kommunikation.de, 1. Juli 2016, abgerufen am 1. April 2017.
  13. Mona Küppers mit DOSB Ehrennadel ausgezeichnet. 9. Dezember 2019, abgerufen am 18. Dezember 2019 (deutsch).