Monte Musinè

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Monte Musinè
Der Musinè vom San Gillio aus gesehen

Der Musinè vom San Gillio aus gesehen

Höhe 1150 m s.l.m.
Lage Piemont, Italien
Gebirge Grajische Alpen
Koordinaten 45° 6′ 50″ N, 7° 27′ 16″ OKoordinaten: 45° 6′ 50″ N, 7° 27′ 16″ O
Monte Musinè (Piemont)
Monte Musinè
Normalweg Caselette (Ostengebirgskamm)
Der Musinè aus dem Susatal

Der Musinè aus dem Susatal

Vorlage:Infobox Berg/Wartung/BILD1

Der Monte Musinè ist ein 1150 m hoher Berg[1] in den Alpen.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gipfelkreuz

Der Monte Musinè liegt am Südrand der Grajischen Alpen auf der Grenze der norditalienischen Gemeinden Caselette, Almese und Val della Torre. Vom Gipfel des Musinè hat man einen Blick über die Stadt Turin, das Susatal und über die Berge Rocciamelone, Monte Viso und Monte Rosa.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1901 steht auf dem Gipfel des Musinè ein großes Gipfelkreuz[2].

Naturschutz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Berg ist seit 2003 ein Natura-2000-Gebiet von 1524 ha (Site code: IT1110081, name: Monte Musinè e Laghi di Caselette)[3].

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Monte Musiné, Italy. Abgerufen am 31. Januar 2017 (englisch).
  2. Torino e Valle d'Aosta. Touring Club Italiano, 1959, S. 206 (italienisch).
  3. Regione Piemonte - Settore Biodiversità e aree naturali: MONTE MUSINÈ E LAGHI DI CASELETTE. Abgerufen am 31. Januar 2017 (italienisch).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Monte Musinè – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien