Montiel (Ciudad Real)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Montiel
(Montiel) Visita a las actuaciones de puesta en valor del Castillo de la Estrella de Montiel (cropped).jpg
Wappen Karte von Spanien
Montiel (Ciudad Real) (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Kastilien-La Mancha
Provinz: Ciudad Real
Koordinaten 38° 42′ N, 2° 52′ WKoordinaten: 38° 42′ N, 2° 52′ W
Höhe: 900 msnm
Fläche: 271,29 km²
Einwohner: 1.315 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 5 Einw./km²
Postleitzahl: 13326
Gemeindenummer (INE): 13057
Verwaltung
Website: www.montiel.es

Montiel ist eine Gemeinde in der spanischen Provinz Ciudad Real der Autonomen Region Kastilien-La Mancha.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 5. März 1227 schenkte Ferdinand III. die Burg Estrella an Pedro González, den Großmeister des Santiagoordens, so dass Montiel schließlich zur Hauptstadt der Ländereien des Campo de Montiel wurde. 1243 erhielt Montiel vom Großmeister Paio Peres Correia einen Fuero und eine Reihe von Privilegien.

Die Schlacht von Montiel fand in der Stadt statt. Es war auch der Ort, an dem Peter I. von Heinrich II. getötet wurde.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Europa Press: Un sarcófago hallado en Montiel data de 1396. 21. Oktober 2014, abgerufen am 26. Juli 2021.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Montiel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien