Mota-Engil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grupo Mota-Engil SGPS, S.A.
LogoME.jpg
Rechtsform S.A.
ISIN PTMEN0AE0005
Gründung 1946
Sitz Porto
Leitung António Manuel Queiros Vasconcelos Mota (Vorsitzender des Aufsichtsrates), Jorge Paulo Sacadura Almeida Coelho (CEO)
Mitarbeiter 19.302 (2009)
Umsatz 2 Mrd. Euro (2010)
Branche Infrastruktur und Immobilien-und Maschinenbau, Wasseraufbereitung, Abfallwirtschaft, Logistik, Hafenwirtschaft, Transport-Konzessionen

Mota-Engil SGPS S.A. ist eine portugiesische Baugruppe und in Portugal Marktführer in den Bereichen Hochbau, Tiefbau, Hafenbetriebe, Abfall, Wasser und Logistik. Der Vorsitzende des Verwaltungsrates ist António Mota, CEO ist Jorge Coelho. Mota Engil rangiert auf Platz 45 unter den größten europäischen Baugesellschaften.[1]

Die Gruppe wurde 1946 in der portugiesischen Gemeinde Amarante gegründet und ist auch dort noch offiziell eingetragen, wenngleich seine eigentliche Hauptverwaltung inzwischen in Porto angesiedelt ist. Ein weiteres Büro unterhält Mota-Engil in Oeiras bei Lissabon. Die Vision der Mota-Engil basiert auf einer Strategie stetigen Wachstums, Diversifizierung und Internationalisierung seiner Aktivitäten. Das Unternehmen unterhält Niederlassungen in Europa, Afrika und Amerika.

Mota-Engil SGPS, eine Holdinggesellschaft, wird in der PSI 20, dem wichtigsten Aktienindex der Euronext in Lissabon gelistet. Die Mota-Engil-Gruppe besteht aus drei Haupt-Geschäftsbereichen: Ingenieurwesen und Bau, Umwelt und Verkehr, Dienstleistungen und Konzessionen. Sie betreibt in 19 Ländern Niederlassungen und Unternehmensbeteiligungen, darunter: Martifer, Ascendi und Suma. Mota-Engil zählt zu den Top Hundert europäischen Bauunternehmen.

Die Mota-Engil Central Europe SA ist Teil Mota-Engil-Gruppe und hat seinen Sitz in Krakau, Polen. Das Unternehmen übernimmt hauptsächlich die Generalunternehmerschaft für Straßen- und Brückenbau, Industrie- und Wohnungsbau als Generalunternehmer. Das Unternehmen ist in Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn und Rumänien tätig. Darüber hinaus ist Mota-Engil Central Europe SA Hersteller von Asphaltmischgut, Brückenfertigteilen und alle Arten von Beton. Die Gesellschaft fördert aktiv die Verbesserung der Verkehrssicherheit, Schutz und Verbesserung der Umweltqualität und des Arbeitsschutzes.

Im Oktober 2010 unterzeichneten die staatliche angolanische Ölgesellschaft Sonangol, die Banco Privado Atlântico (BPA) und Mota-Engil ein Memorandum zur Gründung Mota-Engil Angola. Sonangol und BPA beteiligen sich demnach mit 31 Prozent an der Neugründung, der Rest bleibt im Besitz von Mota-Engil SGPS.

Am 5. Januar 2011 erhielt Mota-Engil Engenharia e Construção, S.A. den von der Nielson Norman Group jährlich verliehenen Intranet Design Preis.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. European Powers of Construction. (Memento vom 15. Januar 2014 im Internet Archive) S. 6. (englisch)
  2. Mota-Engil Awarded the Prestigious Nielsen Norman Group 2011 Intranet Design Award. In: San Francisco Chronicle. 5. Januar 2011.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]