Moulaye Ould Mohamed Laghdhaf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Moulaye Ould Mohamed Laghdhaf (arabisch مولاي ولد محمد لغظف, DMG Mūlāy walad Muḥammad Laġẓaf; * 1957 in Néma) ist ein mauretanischer Politiker.

Laghdhaf gehört dem Stamm der Tajakant an. Nach seiner Schulzeit studierte er Ingenieurwesen. 2006 wurde Laghdhaf zum Botschafter des Landes in Belgien und für die Europäische Union ernannt. Von August 2008 bis August 2014 war er Ministerpräsident von Mauretanien.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. AFP: Mauritanian junta names new PM (Memento vom 22. August 2008 im Internet Archive)