Musiktage Mondsee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen:
Es fehlen noch Geschichte/Entwicklung bzw. vergangene Festivals, welche Bedeutung das Festival in der Musikszene hat, Zuschauerandrang und andere Fakten die man unter "Allgemeines" zusammenfassen kann
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Die Musiktage Mondsee sind ein Kammermusik-Festival, das seit 1989 jeweils am Ende des Sommers (Ende August/Anfang September) in Mondsee stattfindet Das Festival bietet eine Woche lang hochkarätige Kammermusik in der einzigartigen Atmosphäre des Salzkammerguts.
Die Musiktage Mondsee wurden 1989 von András Schiff gegründet und gehören heute zu den führenden Kammermusik-Festivals Österreichs. Nach András Schiff übernahmen Christian Altenburger und Julia Stemberger die künstlerische Leitung des Festivals (1999–2005), dann folgte Heinrich Schiff als künstlerischer Leiter. Seit 2010 hat das Auryn Quartett, das schon seit Jahren regelmäßiger Gast bei den Musiktagen Mondsee war, die künstlerische Leitung inne.
Die Konzerte finden im Schloss Mondsee sowie in der Basilika Mondsee mit international renommierten Künstlern statt.

Musiktage Mondsee 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Musiktage Mondsee 2017 finden von 1. bis 9. September statt und stehen unter dem Motto „Ludwig van Beethoven - Vollender und Erneuerer“. Das Programm ist Ludwig van Beethoven gewidmet, der – im Zentrum der musikgeschichtlichen Zeitachse – die vorangegangene Entwicklung zusammenfasst und gleichzeitig eine radikale Wende einleitet: Seine Musik enthält zum ersten Mal eine persönliche Botschaft und strebt danach, den Hörer – gemäß dem humanistischen Ideal – zu verändern; eine Vorstellung, die alle  nachfolgenden Komponistengenerationen bis heute übernommen haben. Neben dem Auryn Quartett wirken in diesem Jahr u.a. Benjamin Schmid, Ariane Haering, Rafael Fingerlos, Magda Amara, Niklas Schmidt, Julian Bliss, das Minguet Quartett und Joseph Lorenz mit. Ein vielfältiges Rahmenprogramm rundet das Angebot der Musiktage Mondsee ab.

composer in residence[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das künstlerische Konzept sieht vor, dass jedes Jahr ein bedeutender Komponist nach Mondsee eingeladen wird, der für die Musiktage Mondsee ein Auftragswerk komponiert. Mit der Aufführung dieses Auftragswerkes sowie einer Auswahl an Kammermusikwerken des composer in residence wird auch ein Schwerpunkt auf zeitgenössische Musik gelegt. 2017 ist Wolfgang Rihm als composer in residence eingeladen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]