NGC 2103

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Emissionsnebel
NGC 2103

AladinLite
Sternbild Tafelberg
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 05h 41m 40,3s[1]
Deklination -71° 19′ 59″[1]
Erscheinungsbild
Ionisierende Quelle
Physikalische Daten
Geschichte

Entdeckung John Herschel
Datum der Entdeckung 23. Dezember 1834
Katalogbezeichnungen
 NGC 2103 • ESO 57-24 • GC 1301 • h 2968 •

NGC 2103 ist die Bezeichnung eines Emissionsnebels im Sternbild Mensa.

Das Objekt wurde am 23. Dezember 1834 von dem Astronomen John Herschel entdeckt.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. Seligman