NGC 3572

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Offener Sternhaufen
NGC 3572
Aufnahme des MPG/ESO-2,2-m-Teleskops
Aufnahme des MPG/ESO-2,2-m-Teleskops
AladinLite
Sternbild Kiel des Schiffs
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 11h 10m 19,2s [1]
Deklination -60° 14′ 54″ [1]
Erscheinungsbild

Klassi­fikation I2m [2]
Helligkeit (visuell) 6,6 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 6,82 mag [3]
Winkel­ausdehnung 7,0' [2]
Physikalische Daten

Rotverschiebung −0.000032 ± 0.000018 [3]
Radial­geschwindigkeit −9,50 ± 5,50 km/s [3]
Entfernung [4] 6500 Lj
(1995 pc)
Geschichte
Entdeckt von John Herschel
Entdeckungszeit 14. März 1834
Katalogbezeichnungen
 NGC 3572 • C 1108-599 • OCl 846 • Cr 239/240 • Lund 575 • ESO 129-SC001 • GC 2331 • h 3323 •

NGC 3572 ist ein junger, galaktischer Offener Sternhaufen im Sternbild Carina. NGC 3572 hat eine scheinbare Helligkeit von 6,6 mag, ist etwa 6500 Lichtjahre entfernt und einen Durchmesser von 7 Bogenminuten. Er wurde am 14. März 1834 von John Herschel entdeckt.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c SEDS: NGC 3572
  3. a b SIMBAD
  4. WEBDA-Seite zu NGC 3572
  5. Seligman