NGC 4881

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 4881
{{{Kartentext}}}
Hubble-Aufnahme
Hubble-Aufnahme
DSS-Bild von NGC 4881
Sternbild Haar der Berenike
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 12h 59m 58s[1]
Deklination +28° 14.8′ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ E0  
Helligkeit (visuell) 13,5 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 14,5 mag [2]
Winkel­ausdehnung 1′,0 × 1′,0 [1]
Flächen­helligkeit 13,6 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit Coma-Haufen (Abell 1656)  
Rotverschiebung 0,022482 ± 0,000019  [1]
Radial­geschwin­digkeit (6740 ± 6) km/s  [1]
Entfernung ca. 350 Mio. Lj  
Absolute Helligkeit −20,5 mag
Geschichte
Entdeckung Heinrich Louis d’Arrest
Entdeckungsdatum 22. April 1865
Katalogbezeichnungen
NGC 4881 • UGC 8106 • PGC 44686 • CGCG 160-238 • MCG +5-31-75 • 2MASX J12595775+2814473 • GC 5696 •
Aladin previewer

NGC 4881 ist eine etwa 350 Millionen Lichtjahre entfernte elliptische Galaxie am Rand des Coma-Galaxienhaufens.

Sie ist eine typische Vertreterin elliptischer Galaxien. Ein typisches Merkmal ist ihr Massereichtum. Ihr Gasvorrat ist größtenteils erschöpft, mit der Folge dass sich keine neuen Sterne mehr bilden. Um die Galaxie bewegen sich einige Kugelsternhaufen. NGC 4881 wurde am 22. April 1865 von Heinrich Louis d’Arrest entdeckt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Simon Goodwin: Mission Hubble. Bechtermünz Verlag / Weltbildverlag, Augsburg 1996. ISBN 3-86047-146-5
  1. a b c NASA/IPAC Extragalactic Database
  2. a b c SEDS