NGC 6025

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Offener Sternhaufen
NGC 6025
NGC 6025.jpg
AladinLite
Sternbild Südliches Dreieck
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 16h 03m 17,8s [1]
Deklination -60° 25′ 53″ [1]
Erscheinungsbild

Klassi­fikation II2p [2]
Helligkeit (visuell) 5,1 mag [2]
Winkel­ausdehnung 15' [2]
Physikalische Daten

Entfernung [3] ca. 2500 Lj
(756 pc)
Geschichte
Entdeckt von Nicolas Lacaille
Entdeckungszeit 1751
Katalogbezeichnungen
 NGC 6025 • C 1559-603 • OCl 939 • Mel 139 • Cr 296 • Dun 304 • ESO 136-SC14 • GC 4153 • h 3616 •

NGC 6025 ist ein Offener Sternhaufen vom Trumpler-Typ II2p im Sternbild Südliches Dreieck. Er hat eine scheinbare Helligkeit von +5,10 mag und einem Winkeldurchmesser von 15 Bogenminuten.

Entdeckt wurde das Objekt im Jahr 1751 von Nicolas Louis de Lacaille.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Amateur-Fotos: [1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NED
  2. a b c SEDS: NGC 6025
  3. Webda
  4. Seligman