NGC 6421

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Asterismus
NGC 6421
Sternbild Skorpion
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 17h 45m 44,2s [1]
Deklination -33° 41′ 34″ [1]
Weitere Daten
Winkelausdehnung

45,0'

Entfernung

4900 Lj (1505 pc) [2]

Geschichte
Entdeckung

John Herschel

Datum der Entdeckung

3. August 1834

Katalogbezeichnungen
NGC 6421 • GC3702 • h 4324 • ESO 393-**22
Aladin previewer

Vorlage:Infobox Astronomisches Objekt/Wartung/KeinBild

NGC 6421 ist ein aus mehreren Sternen bestehender Asterismus im Sternbild Skorpion. Er wurde am 3. August 1834 von John Herschel bei einer Beobachtung,[3] bei der er „a most remarkable, well insulated, semi-nebulous milky way patch of a branching rounded figure, within the limits of the field, quite insulated on the preceding, north and following side, and only connected on the southern side by a narrow isthmus with a brnach of the milky way, which runs meriodionally to a great extent. It forms a VI class cluster of the utmost tenuity, barely resolvable, not resolved“[4] notierte, irrtümlich für einen Sternhaufen gehalten und erlangte so einen Eintrag in den Katalog.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. A. L. Tadross: A catalog of 120 NGC open star cluster. In: Journal of the Korean Astronomical Society, 44, 2011, S. 1–11. doi:10.5303/JKAS.2011.44.1.1.
  3. Seligman
  4. Auke Slotegraaf: NGC 6421. Deep Sky Observer's Companion, abgerufen am 1. August 2016 (englisch).