NOWEDA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
NOWEDA Apothekergenossenschaft eG

Logo
Rechtsform eG
Gründung 1939
Sitz Essen DeutschlandDeutschland Deutschland
Leitung
Mitarbeiterzahl 1990
Umsatz 7,1 Mrd. EUR (2017/2018)[1]
Branche Pharmagroßhandel, Pharmadienstleistungen
Website www.noweda.de

Die Noweda Apothekergenossenschaft eG (Eigenschreibweise NOWEDA) ist ein deutscher Pharmagroßhändler in der Rechtsform einer Genossenschaft mit Stammsitz in Essen. Eigentümer der Noweda sind über 9.200 Apotheker. Die Anzahl der Mitarbeiter liegt bei etwa 1990. Von bundesweit 20[2] Niederlassungen werden über 9200 Apotheken mehrmals täglich beliefert. Der Umsatz im Geschäftsjahr 2016/17 betrug 7,1 Mrd. EUR (2015/2016: 5,58 Mrd. EUR).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 1. September 1939 wurde die Noweda (ein Akronym für „Nordwestdeutsche Apothekergenossenschaft“) in Essen von sieben Apothekern gegründet.[3] Der Umsatz betrug im ersten Geschäftsjahr 1.400 Reichsmark.

Die Geschäftsräume wurden 1944 zerstört. 1945 nahm man den Geschäftsbetrieb wieder auf und bezog 1946 neue Geschäftsräume. In den Jahren 1947 bis 1969 wuchs das Unternehmen kontinuierlich und etablierte sich als pharmazeutischer Großhändler. In Essen-Altendorf wurde ein Neubau errichtet.

Am 4. November 1970 erfolgte die Einweihung eines neuen Logistik- und Verwaltungskomplexes in Essen mit 13.000 m² Fläche. In den folgenden Jahren entstanden zehn Niederlassungen in Deutschland.

Ab 1990 erfolgte auch die Belieferung von Apotheken in den neuen Bundesländern. 2008 wurde die von Wilhelm Kapferer zur pharmazeutischen Großhandlung ausgebaute W. Kapferer KG in Mosbach mit insgesamt vier Niederlassungen in Deutschland übernommen, damit war das Unternehmen bundesweit präsent.[4]

In den 20 Niederlassungen stehen insgesamt mehr als 160.000 Arzneimittel, Hilfsmittel und sonstige apothekenübliche Waren zum Abruf zur Verfügung. Am Standort Essen sind ein Auslieferungslager und die Hauptverwaltung ansässig.

Wachstum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 17. Juli 2008 wurde in einer Pressemitteilung die rückwirkende Übernahme der pharmazeutischen Großhandlung W. Kapferer KG in Mosbach zum 1. April 2008 der Öffentlichkeit mitgeteilt. Die Kapferer KG verfügt über vier Niederlassungen vornehmlich in Süddeutschland und zwar in Mosbach (Baden), Friedrichsthal (Saar), Rossau (Sachsen) und Garching bei München. Am 5. August 2008 wurde die Übernahme durch das Bundeskartellamt freigegeben.[5]

Durch die Übernahme ist die Noweda-Gruppe bundesweit vertreten und mit einem Gesamtumsatz von über 3 Milliarden Euro eines der großen deutschen Handelsunternehmen. Am 9. September 2009 erfolgte der erste Spatenstich für die neue Niederlassung in Bergkirchen, die seit dem 1. September 2010 die zu klein gewordene Niederlassung in Garching ersetzt.[6] Am 1. September 2011 wurde eine neue Niederlassung in Peine und am 1. Juni 2013 eine neue Niederlassung in Hamburg eröffnet.

Am 23. November 2011 teilte die Noweda den Kauf von ~67 vH der Aktien des luxemburgischen pharmazeutischen Großhändlers Comptoir Pharmaceutique Luxembourgeois S. A.(CPL) mit.[7] Im September 2013 gab Noweda eine Beteiligung am Schweizer Pharmagroßhandelsunternehmen PharmaFocus bekannt. Die Genossenschaft hält seitdem 50 Prozent der Anteile an der Aktiengesellschaft, die ausschließlich unabhängige Apotheken in der Schweiz beliefert.[8]

Anfang November 2016 gab die NOWEDA Apothekergenossenschaft eG die Übernahme der Ebert+Jacobi GmbH & Co. KG aus Würzburg zum 1. Januar 2017 bekannt. Mit der Übernahme steigt der Marktanteil der NOWEDA Apothekergenossenschaft auf über 21 Prozent.

IT[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Noweda ist in Nordrhein-Westfalen der größte mittelständische Anwender des Mainframe-Betriebssystems IBM VSE und benutzt ausfallsichere IBM-Großrechner zur Sicherstellung der Lieferfähigkeit. Eigenentwickelte Software in COBOL und VSE-Assembler bilden das Rückgrat der telefonischen Auftragsannahme. Die Finanzbuchhaltung wird durch eine Software der Firma Wilken aus Ulm unterstützt.[9] Die Warenwirtschaft ist eine proprietäre Eigenentwicklung unter Oracle.

Niederlassungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1]
  2. Pressemitteilung Noweda vom 5. April 2016 - Neue Niederlassung in Böblingen nimmt den Betrieb auf
  3. Genossenschaftblatt 04/2008 (PDF; 5,1 MB)
  4. Darstellung der Unternehmensgeschichte Unternehmenswebsite
  5. Noweda und Kapferer: Bundeskartellamt gibt grünes Licht (PDF; 37 kB), Pressemitteilung vom 19. August 2008.
  6. Pressemitteilung der Noweda eG (PDF; 178 kB) vom 21. September 2009
  7. Pressemitteilung der Noweda eG (PDF; 506 kB) vom 23. November 2011
  8. Pressemitteilung der Noweda eG - Beteiligung an PharmaFocus (PDF; 91 kB) vom 10. September 2013
  9. Pressemitteilung der Firma Wilken