Natascha Koroljowa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Natascha Wladimirowna Koroljowa (russisch Наташа Владимировна Королёва; bürgerlicher Name Наталия Владимировна Порывай / Nataliya Wladimirowna Porywaj; * 31. Mai 1973 in Kiew, USSR, Sowjetunion) ist eine russische Estrada-Sängerin, Filmschauspielerin[1] und Kochbuchautorin ukrainischer Abstammung. Koroljowa wurde ausgezeichnet als „Verdiente Künstlerin Russlands“.

Natascha Koroljowa 2009

Berühmte Stücke von ihr sind Scholtye Tjulpany (russisch Жёлтые тюльпаны 'Gelbe Tulpen') und Sinije Lebedi (russisch Синие Лебеди 'Blaue Schwäne'), von denen es auch populäre Neuaufnahmen gibt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1990 nahm sie ihren großen internationalen Hit Scholty Tülpany (russisch Жёлтые тюльпаны, dt. 'Gelbe Tulpen') auf und 1991 erschien ihr erstes gleichnamiges Album. 2003 ist sie der Partei „Einiges Russland“ beigetreten.[2]

Privatleben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1992 bis 2001 war sie mit Igor Nikolajew verheiratet. 2003 heiratete sei Sergei Gluschko, der als russischer „Tarzan“ bekannt wurde. Das Paar hat einen Sohn.

Zusammenarbeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie arbeitete u. a. mit dem Erfolgsproduzenten und Songwriter Igor Nikolajew zusammen, mit dem sie später verheiratet war. Aus diesem Tandem gehen mehrere erfolgreichen Hits hervor.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1991 Жёлтые тюльпаны ('Scholty Tülpany', dt. „Gelbe Tulpen“)
  • 1992 Дельфин И Русалка
  • 1993 Поклонник
  • 1994 Бриллианты Слёз
  • 1995 Конфетти
  • 1997 Бриллианты Слёз
  • 2001 Сердце
  • 2003 Веришь Или Нет
  • 2006 Рай Там, Где Ты...
  • 2015 Магия Л...
  • 2016 Магия "Л". Переиздание
  • 2019 Ягодка

Videoclips (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Жёлтые тюльпаны (dt. „Gelbe Tulpen“)
  • Первый поцелуй (dt. „Der erste Kuss“)
  • Под летним дождём (dt. „Unter einem Sommerregen“)
  • Почему умирает любовь (dt. „Warum die Liebe stirbt“)
  • Киевский мальчишка (dt. „Der Kiewer Junge“)
  • Подсолнухи (dt. „Die Sonnenblumen“)
  • Неужели это я (dt. „Nanu, das bin ich“)
  • Маленькая страна (dt. „Kleines Land“)
  • Мужичок с гармошкой (dt. „Kleiner Mann mit dem Akkordeon“)
  • Палочка-выручалочка (dt. „Das Zauberstäbchen“)
  • Не умирай (dt. „Stirb nicht!“)
  • Лето кастаньет (dt. „Sommer der Kastagnetten“)
  • Бриллианты слёз (dt. „Diamanten der Tränen“)
  • u. a.[3]

Autorin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Праздничный стол от Наташи Королевой. Просто вкусно! ISBN 978-5-17-056451-4 (dt. „Festlicher Tisch von Natascha Koroljowa. Einfach lecker!“)
  • Блюда для торжества и банкета. ISBN 978-5-17-060222-3 (dt. „Gerichte für Feste und Bankett.“)

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Natascha Koroljowa ist Gründerin und Inhaberin eines eigenen Beauty-Centers.[4]

Im Dezember 1997 erschien sie auf der Titelseite der russischen Ausgabe des Playboys.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Natascha Koroljowa – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Filmografie auf kinopoisk.ru
  2. Новости NEWSru.com :: Алсу вступила в ряды артистов-«единороссов»
  3. Alle Videoclips
  4. Beauty-Center