Nationalpark Hamra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nationalpark Hamra
Nationalpark Hamra (Schweden)
Koordinaten: 61° 45′ 48″ N, 14° 45′ 17″ O
Lage: Schweden
Nächste Stadt: Ljusdal
Fläche: 13,83 km²
Gründung: 24. Mai 1909, 2011 erweitert
i3i6

Der Hamra-Nationalpark, ausgewiesen am 24. Mai 1909 und damit einer der neun ältesten Nationalparks auf dem europäischen Kontinent[1], liegt in der Gemeinde Ljusdal in der Orsa Finnmark. Mit seiner Größe von nur 28 Hektar war er der kleinste Nationalpark Schwedens, der 2011 auf 1383 ha erweitert wurde. Er liegt inmitten einer intensiv bewirtschafteten Gegend und bildet eine kleine unberührte Oase. Der Park liegt auf zwei flachen Moränenhügeln an dem kleinen See Näckrostjärnen. Es führt ein Rundweg durch den Park, der in den sumpfigeren Abschnitten auf Holzbohlen gelegt ist.

Flora und Fauna[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über fast die gesamte Fläche des Parks zieht sich ursprünglicher Nadelwald. Die ältesten Fichten des Bestands sind bis zu 300 Jahre alt und teilweise von einem dichten Flechtenbewuchs bedeckt. Im Park wurden über 450 verschiedene Insekten- und Käferarten gefunden.

Zugang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von der Nationalstraße 81 zwischen Orsa und Sveg führt ab Fågelsjö eine Stichstraße in Richtung des Parks. Am Eingang des Parks befindet sich ein Parkplatz mit einer kleinen Schutzhütte und Informationstafeln.

Von den Haltestellen Fågelsjö und Tandsjöborg der Inlandsbahn ist der Park jeweils etwa 10 Kilometer entfernt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Nationalpark Hamra – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vom 19. Jahrhundert in die Zukunft. Sveriges Nationalparker, abgerufen am 23. Oktober 2022.