Nemanja Vučićević

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nemanja Vučićević
Nema.jpg
Nemanja Vučićević 2007
Spielerinformationen
Geburtstag 11. August 1979
Geburtsort BelgradSFR Jugoslawien
Größe 181 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
0000–1998 Rad Belgrad
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1998–2000 Graficar Belgrad 28 (12)
2000–2001 OFK Belgrad 28 0(7)
2001–2003 Lokomotive Moskau 16 0(0)
2003–2004 OFK Belgrad 25 0(3)
2004–2007 TSV 1860 München 48 (12)
2007–2009 1. FC Köln 53 0(2)
2009–2010 Hapoel Tel Aviv 9 0(3)
2010–2011 AO Kavala 23 0(2)
2011–2012 Anorthosis Famagusta 8 0(0)
2012 Manisaspor 9 0(2)
2012–2014 FC Tokyo 29 0(9)
2014 PSM Makassar
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 11. Januar 2014

Nemanja Vučićević (* 11. August 1979 in Belgrad, SFR Jugoslawien) ist ein serbischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vučićević ist als Stürmer und im offensiven Mittelfeld einsetzbar.

Seine Karriere begann im Sommer 2000 bei OFK Belgrad in Serbien. Ein Jahr später wechselte er ins Ausland und spielte für zwei Jahre bei Lokomotive Moskau in der ersten russischen Liga. Dort kam er jedoch nicht richtig zum Zuge und kehrte im September 2003 wieder zurück zum OFK Belgrad. Nach Ablauf der Rückrunde war Vučićević vereinslos.

Eine Verpflichtung durch den TSV 1860 München scheiterte zunächst an den unterschiedlichen Gehaltsvorstellungen. Vučićević wurde dann zur Rückrunde der Saison 2004/05 verpflichtet. Nach der Begegnung gegen Wacker Burghausen am 4. November 2005 wurde er positiv auf die verbotene Substanz Finasterid getestet und für sechs Monate gesperrt.[1]

Vučićević wechselte zur Saison 2007/08 ablösefrei zum 1. FC Köln. Er erhielt einen Zweijahresvertrag. Sein auslaufender Vertrag wurde nicht verlängert.[2] In der Saison 2009/10 stand er bei Hapoel Tel Aviv in Israel unter Vertrag, wurde aber durch eine sechsmonatige Verletzung zurückgeworfen. Nach der Saison wechselte er ablösefrei zu AO Kavala nach Griechenland, bei dem er ebenfalls nur eine Saison lang blieb. Nachdem er anschließend für ein halbes Jahr auf Zypern bei Anorthosis Famagusta gespielt hatte, wechselte er Anfang 2012 in die Türkei zu Manisaspor.[3] Am 2. Juli 2012 begann er ein vierwöchiges Probetraining beim japanischen Erstligisten FC Tokyo[4] und unterschrieb am 6. August 2012 einen Einjahresvertrag.[5] Dieser Vertrag wurde Anfang 2014 nicht verlängert und Vučićević war zunächst vereinslos. Er wechselte zur Saison 2014/15 in die Indonesia Super League zu PSM Makassar.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vučićević war serbischer U-21-Nationalspieler.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Frankfurter Allgemeine: Sechs Monate Sperre für „Löwe“ Vucicevic
  2. Soldo sucht noch einen Stürmer
  3. Manisaspor, Sırp Oyuncu Nemanja Vucicevic ile de Prensip Anlaşmasına Vardı, spor.haberler.com, 30 Ocak 2012
  4. FC Tokyo : Un attaquant serbe testé
  5. ネマニャ ヴチチェヴィッチ選手 加入のお知らせ
  6. Sportschau:Tor des Monats Juli 2007 (mit Video)