Neos (Content Application Platform)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Neos

Neos CMS Logo
Basisdaten

Maintainer Neos-Team
Entwickler Neos-Team und Contributors
Erscheinungsjahr 2013
Aktuelle Version 7.0.0[1]
(10. Dezember 2020)
Betriebssystem plattformunabhängig
Programmiersprache PHP, SQL, JavaScript
Kategorie Content-Management-System (CMS)
Lizenz GPL (Freie Software)
deutschsprachig ja
https://neos.io

Neos ist eine Open-Source-Content-Application-Plattform basierend auf dem PHP Framework Neos Flow welches ebenfalls vom Neos-Team entwickelt wird. In der Standardausführung bietet Neos den Funktionsumfang eines Content Management Systems und ermöglicht durch das flexible Datenmodell auch andere Einsatzmöglichkeiten, beispielsweise als Headless CMS.

Im Vergleich zu anderen CMS legt Neos großen wert auf intuitive Bedienbarkeit und nutzt wo immer möglich die Webseite selbst als Interface zur Bearbeitung (Inline Editing). Hiermit soll den Redakteuren ermöglicht werden sich stärker auf die Inhalte als auf Technologie zu Bearbeitung zu konzentrieren.[2][3][4]

Inhaltsvarianten können in Neos in beliebigen Dimensionen, wie bspw. Sprache, Land, Zielgruppe uvm. Verwaltet werden. Die Struktur der Inhalte kann projekt- und domänenspezifisch angepasst werden. Neos enthält eine Medienverwaltung für Dateien und Bilder mit Funktionen zum Filtern und Kategorisieren. Über Schnittstellen können externe Medienquellen, wie bspw. Wikimedia, oder kommerzielle Lösungen direkt eingebunden werden.[5]

Die Ausgabe der Inhalte wird durch eine integrierte, domänenspezifische Sprache (DSL) namens Fusion gesteuert. Sie wird verwendet, um Inhalte aus dem Content-Repository auszulesen, HTML-Code zu erzeugen, sowie das Caching zu steuern. Dabei können in Fusion sowohl die AFX Syntax (angelehnt an React JSX), als auch Fluid (TYPO3 Template Engine) verwendet werden.

Neos nutzt Composer (PHP Paketverwaltung) zur Paketverwaltung[6] und zur Installation von Erweiterungen. Des Weiteren unterstützt Neos zahlreiche PSR Standards der PHP Framework Interop Group.[7]

Entwicklung und Community[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An Neos kann ausnahmslos jeder mitwirken. Innerhalb des Projekts kümmert sich das Neos Team um die regelmäßige Weiterentwicklung.[8] Als Entwicklungsplattform dient Github.[9] Zusätzlich finden regelmäßige sogenannte Sprints statt auf denen die Entwicklung fokussiert voran getrieben wird.[3]

Neue Versionen erscheinen alle vier Monate. Neos nutzt dabei Semantic-Versioning und veröffentlicht deshalb Änderungen, die nicht abwärtskompatibel sind, nur mit neuen Hauptversionen. Vor der Veröffentlichung einer neuen Hauptversion wird jeweils eine Version mit Langzeitunterstützung (Long-Term-Support, kurz LTS) veröffentlicht.[10]

Seit 2017 findet einmal jährlich die Neos Konferenz[11] statt, auf welcher sich Entwickler*innen und Anwender*innen treffen. 2020 fand die Konferenz aufgrund der Covid-19 Regularien erstmals als reines Online-Event statt.[11] 2012 bis 2016 gab es als Vorläufer der Neos Conference die "Inspiring Conference", welche ebenfalls die Themenschwerpunkte Flow und Neos hatte.

Im Jahr 2017 wurde die Neos-Foundation als CIC nach britischem Recht gegründet. Sie hat die Förderung der Entwicklung von Neos und der Neos-Community zum Ziel.[12]

Geschichte und Ursprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Projekt startete 2006. Im Jahre 2007 begannen dann Robert Lemke und Karsten Dambekalns in Vollzeit daran zu arbeiten.[13] Ziel war es, mit TYPO3 Version 5.0 eine komplett modernisierte Neuentwicklung zu veröffentlichen. TYPO3 5.0 wurde später in "TYPO3 Phoenix" und nochmals später in "TYPO3 Neos" umbenannt. Seit der Trennung von TYPO3 im Jahr 2015, trägt das Projekt den eigenständigen Namen Neos.

Ursprünglich war das Projekt als Refactoring des Kerns von TYPO3-Version 4 geplant, der zukünftig nach modernen MVC-Prinzipien aufgebaut sein sollte.[14] Schnell wurde jedoch klar, dass dieses Konzept umfassende Änderungen erfordert, die mit der bestehenden Basis schwer umzusetzen wären. Daher wurde beschlossen, sich für die neue Version von TYPO3 ganz von der alten Codebasis zu trennen.[13]

Als Basis für die Neuentwicklung entstand zunächst das Neos Flow PHP-Framework welches im Juni 2009 mit der ersten Alpha-Version unter dem Namen "FLOW3" veröffentlicht und später in "TYPO3 Flow" umbenannt wurde. Heute ist es unter dem Namen "Neos Flow" bekannt.

Die erster Alpha-Version von TYPO3 Neos erschien im Oktober 2012, die finale Version 1.0 dann am 10. Dezember 2013.

Am 18. Mai 2015 gaben die TYPO3 Association und das Neos-Team bekannt, dass Neos nicht länger unter dem Dach der Association entwickelt werden wird. Neos und TYPO3 CMS seien zu zwei unterschiedlichen Produkten gereift, die jeweils eine eigene Benutzerbasis ansprächen.[15]

Wichtige Versionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende: Ältere Version; nicht mehr unterstützt Ältere Version; noch unterstützt Aktuelle Version Aktuelle Vorabversion Zukünftige Version
Paket-Name Version Unter-
version[16]
Veröffentlichung Allgemeine Korrekturen bis Sicherheitsrelevante Korrekturen bis Wichtigste Änderungen
TYPO3 Neos 1.x Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.0 10. Dezember 2013[17] Ursprünglich als TYPO3 Version 5.0 geplant, nun als separates Projekt unter neuem Namen. Das System erhält eine grundlegend neue Architektur basierend auf dem eigens dafür entwickelten Framework TYPO3 Flow, wobei vor allem moderne Konzepte (etwa MVC) durchgängig Berücksichtigung finden.
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.1.0 19. Juni 2014[18] Verbesserung der Stabilität, Verbesserung der Performance durch Flexibilisierung und Beschleunigung des Content Caches, Grundlagen für mehrdimensionalen Content wie Lokalisierung, Internationalisierung, Übersetzungen oder Varianten.
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.2.0 10. Dezember 2014 1. April 2017 Backend Support für mehrdimensionalen Content, erweitertes Rechtesystem.
Neos 2.x Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 2.0 12. August 2015[19] 1. August 2017 Erstes Release als eigenständiges, von der TYPO3-Entwicklung getrenntes Projekt. Verbesserte Benutzerverwaltung, Cloud-Unterstützung für Media Assets, übersetzte Bedienoberfläche, Integration von Google Analytics und Fehlerkorrekturen.
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 2.1 22. Dezember 2015[20] 1. Dezember 2016 1. Dezember 2017
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 2.2 4. Mai 2016[21] 1. April 2017 1. April 2018
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 2.3 (LTS) 22. August 2016[22] 1. August 2018 1. August 2019 Erste LTS-Version.
3.x Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 3.0 30. Januar 2017[23] 1. Dezember 2017 1. Dezember 2018 Vollständige Trennung aus dem TYPO3-PHP-Namensraum; Alpha-Version der neuen React-Backend-UI.
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 3.3 (LTS) 20. Dezember 2017[24] 1. Dezember 2019 1. Dezember 2020 Release des überarbeiteten ReactJS-User-Interfaces
4.x Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 4.0 26. April 2018[25] 1. Dezember 2019 1. Dezember 2020 React UI, Emojis!, External Asset Sources, FontAwesome update zu 5.0
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 4.1 29. August 2018[26] Dezember 2019 Dezember 2020 Neos UI Verbesserungen (CKEditor 5 Integration, Node Tree Presets, konfigurierbare Keyboard Shortcuts, uvm.), Performance Verbesserungen, PSR-7 Kompatibilität
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 4.2 3. Dezember 2018[27] Dezember 2019 Dezember 2020 SEO Package 2.1.0, Verbesserungen im Asset Verwaltung, Verbesserte Widerstandsfähigkeit bei Implementierungen, Font Awesome Update auf Version 5.5, Fusion und AFX Verbesserungen
Ältere Version; noch unterstützt: 4.3 (LTS) 15. April 2019[28] April 2021 April 2022 Verbessertes Asset-Handling, Fusion Verbesserungen, Eel Verbesserungen, Neos UI 3.3, Neos Demo-Paket 5.0, SEO-Paket 3.0
5.x Ältere Version; noch unterstützt: 5.0 20. September 2019[29] April 2021 April 2022 Verbessertes User-Interface, Redirect Verbesserungen, PSR7 Kompatibilität.
Ältere Version; noch unterstützt: 5.1 16. Dezember 2019[30] April 2021 April 2022 Optimiertes User-Interface, Fusion Forms
Ältere Version; noch unterstützt: 5.2 30. April 2020[31] April 2021 April 2022 Verbesserter Dokumentenbaum, bessere Backend Performance, Fusion Performance
Ältere Version; noch unterstützt: 5.3 (LTS) 9. September 2020[32] August 2022 August 2023 Nutzerverwaltung ohne Administratorrechte, Konfiguration der Dateiauswahl
7.x Aktuelle Version: 7.0 15. Dezember 2020[33] August 2022 August 2023 Minimale PHP Version 7.3+, Atomic Fusion wurde zum Core hinzugefügt, Node Presets, schnelleres und besser erweiterbares Routing
Zukünftige Version: 7.1 April 2021 August 2022 August 2023
Zukünftige Version: 7.2 August 2021 August 2022 August 2023
Zukünftige Version: 7.3 (LTS) Dezember 2021 Dezember 2023 Dezember 2024

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Release 7.0.0. 10. Dezember 2020 (abgerufen am 15. Dezember 2020).
  2. Inline editing: True WYSIWYG. Abgerufen am 2. Oktober 2020 (englisch).
  3. a b Neos | CMS Garden. Abgerufen am 2. Oktober 2020 (englisch).
  4. CMS Vergleich 2020: Die beliebtesten Content Management Systeme – Neos. Abgerufen am 2. Oktober 2020.
  5. Content modeling. Abgerufen am 14. September 2020 (englisch).
  6. Neos – Extension packages & plugins. Abgerufen am 14. September 2020 (englisch).
  7. Neos – Feature list. Abgerufen am 14. September 2020 (englisch).
  8. Neos Teams. Abgerufen am 14. September 2020 (englisch).
  9. Github Neos. Abgerufen am 14. September 2020 (englisch).
  10. Release roadmap & process. Abgerufen am 14. September 2020 (englisch).
  11. a b Neos Conference 2020 in Dresden. Abgerufen am 14. September 2020 (englisch).
  12. Neos Foundation CIC. Abgerufen am 14. September 2020 (englisch).
  13. a b Robert Lemke: Robert Lemke im Interview zu FLOW3. In: heise developer. Abgerufen am 22. Oktober 2011.
  14. T3DD06 TYPO3 5.0 Brainstorming Results. 3. Juni 2011, abgerufen am 2. Juli 2016.
  15. TYPO3 project focuses on TYPO3 CMS, Neos to start its own community. In: TYPO3 – The Enterprise Open Source CMS. Abgerufen am 2. Juli 2016.
  16. Neos Release Roadmap
  17. Daniel Berger: Content-Management-System TYPO3 Neos will alles einfacher machen, heise.de, 11. Dezember 2013.
  18. Release Announcement von TYPO3 Neos 1.1 (Memento des Originals vom 1. März 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/neos.typo3.org abgerufen am 24. Juni 2014
  19. Release Announcement von Neos 2.0 (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.neos.io abgerufen am 25. Oktober 2015
  20. Release Announcement von Neos 2.1 abgerufen am 17. Oktober 2016
  21. Release Announcement von Neos 2.2 abgerufen am 17. Oktober 2016
  22. Release Announcement von Neos 2.3 abgerufen am 17. Oktober 2016
  23. Neos 3.0 and Flow 4.0 Released. 30. Januar 2017 (neos.io [abgerufen am 29. März 2017]).
  24. Neos 3.3 LTS and Flow 4.3 LTS Released. 20. Dezember 2017 (neos.io [abgerufen am 8. Januar 2018]).
  25. Neos 4.0 and Flow 5.0 Released. 26. April 2018 (neos.io [abgerufen am 26. April 2018]).
  26. Neos 4.1 Release Article. Abgerufen am 7. Juni 2019 (englisch).
  27. Neos 4.2 Release Article. Abgerufen am 7. Juni 2019 (englisch).
  28. Neos 4.3 LTS »Gryphon« Release Article. Abgerufen am 7. Juni 2019 (englisch).
  29. Neos 5.0 »Jabberwock« and Flow 6.0 released. 20. September 2019, abgerufen am 11. September 2020 (englisch).
  30. Neos 5.1 »White Knight« and Flow 6.1 released. 16. Dezember 2019, abgerufen am 11. September 2020 (englisch).
  31. Neos 5.2 »Bandersnatch« and Flow 6.2 released. 30. April 2020, abgerufen am 11. September 2020 (englisch).
  32. Neos 5.3 LTS and Flow 6.3 LTS Release. 9. September 2020, abgerufen am 11. September 2020 (englisch).
  33. Seven Up! Neos 7.0 and Flow 7.0. 15. Dezember 2020, abgerufen am 15. Dezember 2020 (englisch).