Nessa (Teuchern)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nessa
Stadt Teuchern
Wappen von Nessa
Koordinaten: 51° 9′ 3″ N, 12° 0′ 27″ O
Höhe: 184 m
Fläche: 14,03 km²
Einwohner: 911 (31. Dez. 2009)
Bevölkerungsdichte: 65 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Januar 2011
Postleitzahl: 06682
Vorwahl: 034443
Deuben Gröben Gröbitz Krauschwitz Nessa Prittitz Trebnitz Teuchern BurgenlandkreisKarte
Über dieses Bild
Lage von Nessa in Teuchern

Nessa ist ein Ortsteil der Einheitsgemeinde Stadt Teuchern im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt.

Kirche Obernessa

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nessa liegt zwischen Weißenfels und Zeitz.

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Ortsteile der Ortschaft sind ausgewiesen:

  • Dippelsdorf
  • Kössuln
  • Obernessa
  • Unternessa
  • Wernsdorf

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nessa wurde im Jahr 1065 erstmals urkundlich erwähnt.

Aus der Stadt Teuchern und den Gemeinden Deuben, Gröben, Gröbitz, Krauschwitz, Nessa, Prittitz und Trebnitz wird zum 1. Januar 2011 per Gesetz [1] die Einheitsgemeinde Stadt Teuchern gebildet. Mit Bildung der neuen Stadt werden die an der Neubildung beteiligte Stadt und die beteiligten Gemeinden aufgelöst. Außerdem hört die Verwaltungsgemeinschaft Vier Berge-Teucherner Land, in der alle vereinigten Gemeinden organisiert waren, auf zu existieren.

Erich Mielke zusammen mit Genossenschaftsbauern der ZGE Milchproduktion Nessa, Mai 1981

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der ehemalige Gemeinderat aus Nessa setzte sich aus 12 Ratsfrauen und Ratsherren zusammen.

  • BI Nessa 5 Sitze
  • CDU 3 Sitze
  • SPD 3 Sitze
  • FDP ein Sitz

(Stand: Kommunalwahl am 5. September 2004)

Bürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der ehrenamtliche Bürgermeister Dietmar Böhme wurde erstmals am 12. April 1992 gewählt.

Städtepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1995 besteht eine Partnerschaft mit der Stadt Saint-Jean-Bonnefonds im Arrondissement Saint-Étienne des französischen Départements Loire.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche St. Othmar in Unternessa
Pfarrhaus Unternessa

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pfarrhaus Unternessa, Geburtshaus von Johann Georg Albini
  • Kirche St. Othmar Unternessa
  • Dorfkirche Obernessa
  • Herrenhaus Nessa
  • Uhrturm in Wernsdorf
  • Mehrere Fachwerkbauten und Meilensteine

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preußischer Halbmeilenstein an der B91

In unmittelbarer Nähe des Ortschaftsgebiet verläuft die Bundesstraße 91 von Weißenfels nach Zeitz, und die Bundesautobahn 9. Durch Nessa führt die Bahnstrecke von Teuchern nach Weißenfels.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gesetz über die Neugliederung der Gemeinden im Land Sachsen-Anhalt den Landkreis Burgenlandkreis betreffend.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nessa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien