Saint-Jean-Bonnefonds

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Jean-Bonnefonds
Wappen von Saint-Jean-Bonnefonds
Saint-Jean-Bonnefonds (Frankreich)
Saint-Jean-Bonnefonds
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Loire
Arrondissement Saint-Étienne
Kanton Saint-Étienne-5
Gemeindeverband Saint-Étienne Métropole
Koordinaten 45° 27′ N, 4° 27′ OKoordinaten: 45° 27′ N, 4° 27′ O
Höhe 418–663 m
Fläche 11,59 km2
Einwohner 6.664 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 575 Einw./km2
Postleitzahl 42650
INSEE-Code
Website www.ville-st-jean-bonnefonds.fr

Blick auf Saint-Jean-Bonnefonds

Saint-Jean-Bonnefonds ist eine französische Gemeinde im Département Loire in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Saint-Étienne und zum Kanton Saint-Étienne-5. Die 6664 Einwohner (Stand: 1. Januar 2016) der Gemeinde bezeichnen sich als Saint-Jeandaires.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Jean-Bonnefonds liegt etwa 45 Kilometer südwestlich von Lyon im Zentralmassiv. Umgeben wird Saint-Jean-Bonnefonds von den Nachbargemeinden Sorbiers im Norden, Saint-Chamond im Osten, Saint-Étienne im Süden und Westen sowie La Talaudière im Nordwesten.

Die Gemeinde liegt am Rande des Regionalen Naturparks Pilat und ist mit diesem als Zugangsort assoziiert. Durch die Gemeinde führen die Autoroute A72 und die Route nationale 88.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Besitz der Kirche von Lyon wird 984 der Weiler Sanctus Johannis de Bono Fonte genannt. Die Kirche von Saint-Jean-Bonnefonds wird 1173 genannt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
4.585 4.460 4.943 6.285 6.412 6.089 5.886 6.436
Quellen: Cassini und INSEE

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der deutschen Gemeinde Teuchern (bzw. der Verwaltungsgemeinschaft Teucherner Land) in Sachsen-Anhalt besteht seit 1996 eine Partnerschaft.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • romanische Kirche aus dem 12. Jahrhundert
  • Château du Bourg aus dem 14. Jahrhundert nahe der Kirche
  • Château de Nantas, wohl im 15. Jahrhundert errichtet
  • Domaine Poyeton mit Herrenhaus aus dem 16. Jahrhundert
  • Maison du Passementier

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alexis Ajinça (* 1988), Basketballspieler, in Saint-Jean-Bonnefonds aufgewachsen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Jean-Bonnefonds – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien