Neuer Kammerchor Heidenheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Neuer Kammerchor Heidenheim
Sitz: Heidenheim, Deutschland
Gründung: 2005
Gattung: Gemischter Jugendchor
Gründer: Thomas Kammel
Leitung: Thomas Kammel
Stimmen: SSAATTBB
Website: www.neuerkammerchor.com
Thomas Kammel ist Leiter und Gründer des Neuen Kammerchores Heidenheim.

Der Neue Kammerchor Heidenheim wurde 2005 von Thomas Kammel, Musikpädagoge am Schiller-Gymnasium Heidenheim gegründet, unter dessen musikalischer Leitung der Chor auftritt. In den vergangenen sechs Jahren trat der Neue Kammerchor 180 mal in Deutschland und im Ausland auf. Der Chor wurde zum „Aushängeschild“ der Schule und repräsentiert gleichzeitig auch die Stadt Heidenheim nach außen. Das etwa 70 junge Leute umfassende Ensemble setzt sich aus Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 9–12 zusammen, die meist aus den anderen Chören des Gymnasiums hervorgehen und erst nach einem Vorsingen in den Neuen Kammerchor aufgenommen werden.

Der Neue Kammerchor Heidenheim in Salvador da Bahia / Brasilien
Neuer Kammerchor Heidenheim

Auftritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bedeutende Auftritte des Neuen Kammerchores waren 2006 u. a. eine Rundfunkproduktion bei SWR 4 auf der Landesgartenschau in Heidenheim. Als Vertreter der Landesregierung Baden-Württembergs mehrere Auftritte in Meißen/Sachsen und in Heidenheims Partnerstadt Döbeln. Im November 2007 sang der Chor im Europaparlament von Brüssel für Präsident Pöttering. Im Juli 2009 konzertierte das Ensemble im Schauspielhaus Hamburg. Aufmerksamkeit erlangte das Ensemble mit mehreren Aufführungen (u. a. in der Stuttgarter Liederhalle) der Operette „Die Fledermaus“ von Johann Strauss. Im September 2011 wirkt der Neue Kammerchor als einziges deutsches Ensemble beim Jubiläums-Gala-Konzert der armenischen Kulturtage 2011 im Mozartsaal der Liederhalle in Stuttgart mit.

2007 nahm der Neue Kammerchor auf Einladung des Zweiten Deutschen Fernsehens an mehreren bundesweiten Casting-Ausscheidungen für die Sendung „Grand Prix der Chöre“ teil und schaffte es bei 600 teilnehmenden Chören bis ins Halbfinale. Bereits im Sommer 2008 wurde der Neue Kammerchor für die Teilnahme an der Bundesbegegnung „Schulen musizieren“ in Hamburg im Juni 2009 nominiert. Auf der Jubiläums-Editions CD 2012 des „Musikalischen Adventskalender“ vom SWR ist der Neue Kammerchor Heidenheim mit Morten Lauridsen's Dirait-on zu finden. Im Dezember 2012 führt der Neue Kammerchor Heidenheim erstmals in Europa das Weihnachtsoratorium „Oratorio de Navidad“ des argentinischen Komponisten Martin Palmeri zusammen mit dem Komponisten auf.Auf Empfehlung des SWR Vokalensembles kam es 2019 zu einer Kooperation mit dem Landesblasorchester Baden-Württemberg, bei der die 5. Herr der Ringe Sinfonie "Return to Middle Earth" von Johan de Meji als Deutschlandpremiere u. a. beim Deutschen Musikfest in Osnabrück aufgeführt wurde.

Konzertreisen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Konzertreisen führten den Neue Kammerchor nach Italien, Sachsen, Belgien, Rumänien, Lettland, Armenien und 2011 in die Provence und erneut nach Italien. Im April 2012 unternahm der Neue Kammerchor eine dreiwöchige Konzerttour durch Argentinien und im Dezember nach Polen. Im Juli 2013 führte eine Konzertreise den Neuen Kammerchor nach Rom und Vicenza. 2014 war der Chor auf Konzertreise in Südafrika und Namibia, 2015 in Estland und Finnland und 2016 in Brasilien. Im Juni 2017 konzertieren die jugendlichen Heidenheimer auf ihre Balkan-Konzerttour in Bulgarien, Mazedonien und Albanien. Im Mai 2018 gaben die Jugendlichen aus Heidenheim insgesamt 15 Konzerte in Mexico und Guatemala.

Wettbewerbe und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2009 Goldmedaille beim 9. internationalen Chorwettbewerb Bad Ischl

2010 2 x Gold beim 6. internationalen Robert-Schumann Chorwettbewerb Zwickau

2011 Erster Chorpreis „Deutsche Sprache“ des Landes Baden-Württemberg

2011 Zwei Goldmedaillen beim 9. internationalen Chorwettbewerb in Riva del Garda / Italien

2012 Erster Chorpreis „Deutsche Sprache“ des Landes Baden-Württemberg

2012 Zweimal Silber beim 3. Advent & Christmas Choir Festival in Krakau/Polen

2013 Erster Chorpreis „Deutsche Sprache“ des Landes Baden-Württemberg

2013 Zwei Goldmedaillen beim 5. internationalen Chorwettbewerb „Musica Sacra a Roma“

2014 Erster Händelpreis der Händel-Gesellschaft Karlsruhe

2014 Zwei 1. Preise beim South African School Choir Eisteddfod

2014 Erster Chorpreis „Deutsche Sprache“ des Landes Baden-Württemberg

2014/15 Patenchor des SWR Vokalensembles Stuttgart

2015 Zweiter Händel – Jugendpreis Karlsruhe

2015 Zweiter Preis beim Silcher-Wettbewerb

2016 Doppel-Gold beim 8. Internationalen Chorwettbewerb Isola del Sole in Grado / Italien

2017 Bürgerpreis der Stadt Heidenheim für kulturelles Engagement

2017 Erster Chorpreis „Deutsche Sprache“ des Landes Baden-Württemberg

2017 Sieger beim Landeschorwettbewerb Baden-Württemberg

2018 Platz 6 beim Deutschen Chorwettbewerb in Freiburg

2019 Doppel-Gold beim internationalen Chorwettbewerb Maastricht / Niederlande

2019 Erster Chorpreis „Deutsche Sprache“ des Landes Baden-Württemberg

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]