Newena Kokanowa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Newena Bogdanowa Kokanowa (bulgarisch Невена Богданова Коканова; * 12. Dezember 1938 in Dupniza; † 3. Juni 2000 in Sofia) war eine bulgarische Schauspielerin.

Sie spielte am Staatlichen Satirischen Theater in Sofia. Einem größeren Publikum wurde sie durch ihre Mitwirkung an einer Vielzahl von Filmen bekannt. In der Fernsehshow Welikite Balgari wurde Kokanowa im Jahr 2006 von den bulgarischen Fernsehzuschauern auf Platz 62 der größten Bulgaren gewählt.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Godini za lyubov, 1957
  • Gefahr, 1960
  • Viel Glück, Ani, 1961
  • Stramnata pateka, 1961
  • Tabak, 1962
  • Srednoshtna sreshta, 1963
  • Fahndung bei Nacht, 1963
  • Der Pfirsichdieb, 1964
  • Bis zum Sieg und weiter, 1966
  • Karambol, 1966
  • Die längste Nacht, 1967
  • Der Umweg, 1967
  • S dakh na bademi, 1967
  • Gibelta na Aleksander Veliki, 1968
  • Galileo, 1968
  • Gefährlicher Flug, 1968
  • Tango, 1969
  • Männer auf Dienstreise, 1970
  • Botschafter morden nicht, dreiteilige Fernsehserie, 1970
  • Ein seltsamer Zweikampf, 1971
  • Kragove na obichta, 1972
  • Sartze choveshko, 1972
  • Ein Junge wird zum Mann, 1972
  • Liebe, 1972
  • Tigyrcheto, 1973
  • Der beste Mensch, den ich kenne, 1973
  • Detza igrayat van, 1973
  • Bashta mi boyadzhiyata, 1974
  • Baum ohne Wurzeln, 1974
  • Posledniyat ergen, 1974
  • Na zhivot i smart, Fernsehfilm, 1974
  • Zarenhochzeit in Tarnowo, 1975
  • Kompromisse und Ideale, 1976
  • Izgori, za da svetish, Fernsehserie, 1976
  • Erinnerungen an einen Zwilling, 1976
  • Cyklopat, 1976
  • Matriarhat, 1977
  • Es gibt nur eine Erde, 1977
  • Zehn Tage Fasten, 1978
  • Sami sred valtzi, Fernsehserie, 1979
  • Trite smurtni gryaha, 1980
  • Uoni, 1980
  • Damenwahl, 1980
  • Priklyucheniyata na Avakum Zahov, Fernsehserie, 1980
  • Die schönste Frau von Tirnovo, 1981
  • Slantze na detstvoto, 1981
  • Yazovetzat, 1981
  • Esenno slantze, 1982
  • Kristali, 1982
  • Die Mahnung, 1982
  • Konstantin Filosof, 1983
  • Opasen char, 1984
  • Spasenieto, 1984
  • Tazi hubava zryala vazrast, 1985
  • Gorski hora, 1985
  • Eshelonite, 1986
  • Tri Marii i Ivan, 1986
  • Vreme za pat, Fernsehserie, 1987
  • Dom za nashite deca, Fernsehserie, 1987
  • Vecheri v Antimovskiya han, ernsehserie, 1988
  • Seltzeto, 1990
  • Iskam Amerika, 1991
  • Sezonat na kanarchetata, 1993

Beim Film Trite smurtni gryaha aus dem Jahr 1980 führte sie Regie.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kokanowa, Newena Bogdanowa In: Taschenlexikon Bulgarien. Bibliographisches Institut Leipzig, 1983, Seite 98.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Newena Kokanowa in der Internet Movie Database (englisch)