Niko Moosherr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karateka Niko Moosherr 2. Dan.jpg
Voller Name Niko Moosherr
Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag 18. Dezember 1997
Geburtsort Ravensburg, Deutschland
Karriere
Graduierung

2. Dan - Judo black belt.svg

Verein Karate-Team Bodensee e.V.
Status aktiv

Niko Moosherr (* 18. Dezember 1997 in Ravensburg) ist ein deutscher Karateka.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moosherr kämpfte ab dem fünften Lebensjahr im Dojo Friedrichshafen und trainiert seither Karate. Im Alter von 10 Jahren bestritt er erste Wettkämpfe. 2012 und 2016 absolvierte er Prüfungen zum 1. Dan und 2. Dan. Im Jahr 2016 erkämpfte er sich den Deutschen Meistertitel und im selben Jahr den Weltmeistertitel bei der Welt-Meisterschaft der WKU (World Kickboxing and Karate Union) in Orlando/USA. Seither verteidigt er seinen Weltmeistertitel. Er trainiert im Team Bodensee e.V. in Friedrichshafen. Seine Trainer sind Nadine Joachim und Toni Dietl (7. Dan). Beruflich absolvierte Moosherr eine Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann und arbeitet als Seminar-Manager im Kampfkunst Kollegium.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • WKU-Junioren-Weltmeister in Alicante 2015
  • Deutscher Meister (WKU) 2016
  • WKU-Weltmeister (-90 kg) Orlando (USA) 2016[1]
  • WKU Weltmeister (-90 kg) in Killarney (Irland) 2017[2]
  • WKU Weltmeister (-90 kg) in Athen 2018[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. World Kickboxing and Karate Union: Results. Abgerufen am 31. Dezember 2019.
  2. World Kickboxing and Karate Union: Ergebnislisten. Abgerufen am 31. Dezember 2019.
  3. World Kickboxing and Karate Union: Ergebnisliste. Abgerufen im Dezember 2019.