Nils Heinrich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nils Heinrich bei seinem Auftritt auf der Internationalen Kulturbörse in Freiburg 2012

Nils Heinrich (* 24. August 1971 in Sangerhausen) ist ein deutscher Kabarettist.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nils Heinrich wurde 1971 in Sangerhausen (damals Bezirk Halle, heute Sachsen-Anhalt) geboren und absolvierte zunächst eine Konditorlehre. Nach Auftritten auf Lesebühnen und bei Poetry Slams gründete Nils Heinrich 2003 mit anderen Autoren die Lesebühne Die Brauseboys in Berlin-Wedding, der er bis 2006 angehörte. Sein aktuelles Bühnenprogramm trägt den Titel „Weiß Bescheid“. Heinrich lebt in Berlin.

Seit Dezember 2013 ist er im WDR2-Radio mit einer wöchentlichen Glosse zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Themen zu hören. Er löst dabei nach dreizehn Jahren Volker Pispers auf diesem Sendeplatz ab.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Preisträger. DasSchwarzeSchaf.com, abgerufen am 8. Juli 2013.