Nina Rothemund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nina Rothemund (* 1975) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rothemund ist die Tochter des Filmregisseurs Sigi Rothemund und Schwester des Filmregisseurs Marc Rothemund. Ihre erste Schauspiel-Erfahrung sammelte sie als Kinderdarstellerin in der ZDF-Weihnachtsserie Silas, in der sie die Rolle der Jenny spielte. 1985 hatte sie einen Gastauftritt in der ZDF-Fernsehserie Ein Heim für Tiere.

Erst 1998 war sie wieder als Schauspielerin aktiv. Sie spielte eine kleine Nebenrolle in dem für Pro 7 gedrehten Fernsehfilm Das Finale und war danach bis 2010 regelmäßig in Fernsehserien und -filmen zu sehen.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]