Noboru Karashima

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Noboru Karashima (jap. 辛島 昇, Karashima Noboru; * 24. April 1933; † 26. November 2015 in Tokio)[1] war ein japanischer Orientalist mit Schwerpunkt auf Südasien, Schriftsteller und Professor Emeritus an der Universität Tokio, Japan.

Bücher (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kingship in South Indian History[2]
  • A concordance of the names in Cōl̲a inscriptions
  • History and society in South India

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tamil scholar who inspired a generation. In: thehindu.com. The Hindu, 27. November 2015, abgerufen am 27. November 2015 (englisch).
  2. Karashima (Noboru): Kingship in South Indian History. Tōhō Gakkai, 1998 (Abgerufen am 6 August 2013).