North Coast 500

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Verlauf der North Coast 500

Die North Coast 500 (kurz NC500) ist eine 516 mi (830 km) lange Ferienstraße entlang der Nordküste Schottlands. Sie beginnt und endet am Inverness Castle.[1] Die North Coast 500 (NC500) entstand durch die North Highland Initiative.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Strecke führt durch die historischen Counties Inverness-shire, Ross and Cromarty, Sutherland und Caithness in der Council Area Highland.

Im Uhrzeigersinn führt die Strecke von Inverness über Muir of Ord, Applecross, Gairloch, Ullapool, Durness, Thurso, John o’ Groats, Wick und Dunrobin Castle zurück nach Muir of Ord und Inverness.[2]

Das Now Travel Magazine zählte sie zu den „Top 5 Coastal Routes in the World“.[3] Der Telegraph bezeichnete sie als „Scotland’s Route 66“.[4]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bjørn Erik Sass: Highlands. Schottland, deine Kurven. In: Die Zeit Online. 15. November 2015 (zeit.de [abgerufen am 24. November 2016]).
  • Kapka Kassabova: I would drive 500 miles: Scotland’s new North Coast 500 route. In: The Guardian. 23. August 2015 (theguardian.com [abgerufen am 24. November 2016]).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. David Kerr: North Coast 500 named in top five coastal routes in the world. In: The Press and Journal. Aberdeen 6. August 2015 (co.uk).
  2. North Coast 500 Map (Landkarte).
  3. Becky Pemberton: Scotland's Route 66 named in the top six coastal road trips worldwide. In: Daily Mail Online. 4. August 2015 (co.uk).
  4. Ben Riley-Smith: North Coast 500: Does ‘Scotland’s Route 66’ live up to the hype? In: The Daily Telegraph. 30. November 2015 (co.uk).