Now You’re Gone – The Album

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Now You're Gone - The Album)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Now You’re Gone – The Album
Studioalbum von Basshunter

Veröffent-
lichung(en)

14. Juli 2008

Aufnahme

2008

Label(s) Hard2Beat, Warner Sweden, Ultra

Genre(s)

Eurodance, Vocal-trance, Techno

Länge

55:06
(standard CD edition)

Produktion

Basshunter

Chronologie
The Old Shit
(2006)
Now You’re Gone – The Album Bass Generation
(2009)
Singleauskopplungen
31. Dezember 2007 Now You’re Gone
2008 Please Don’t Go
7. Juli 2008 All I Ever Wanted
6. Oktober 2008 Angel in the Night
15. Dezember 2008 I Miss You
6. April 2009 Walk on Water
Quelle Bewertung
AllMusic SternsymbolSternsymbolSternsymbolSternsymbolSternsymbol[1]
Digital Spy SternsymbolSternsymbolSternsymbolSternsymbolSternsymbol[2]
Dome.fi SternsymbolSternsymbolSternsymbolSternsymbolSternsymbol[3]
entertainment.ie SternsymbolSternsymbolSternsymbolSternsymbolSternsymbol[4]
Findance.com SternsymbolSternsymbolSternsymbolSternsymbolSternsymbolSternsymbolSternsymbolSternsymbolSternsymbolSternsymbol[5]
The Guardian SternsymbolSternsymbolSternsymbolSternsymbolSternsymbol[6]

Now You’re Gone – The Album ist das vierte Studioalbum, das von dem schwedischen Eurodance-Künstler Basshunter veröffentlicht wurde. Es wurde am 14. Juli 2008 veröffentlicht und beinhaltet vor allem Neuaufnahmen älterer Lieder in Englisch (statt Schwedisch). Nach Veröffentlichung erreichte das Album die Chartspitze der britischen Charts und wurde mehr als 300.000 Mal verkauft, was zur Verleihung einer Platin-Schallplatte führte.

In Neuseeland erreichte das Album in der fünften Woche Platz 1 und erreichte nach sechs Wochen und 7500 verkauften CDs Gold und wurde nach zehn Wochen und mehr als 15.000 verkauften CDs ein Platinalbum.[7] Das Album blieb insgesamt zwei Wochen auf Platz 1 der Albumcharts.

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „Now You’re Gone“ (featuring DJ Mental Theo’s Bazzheadz) – 2:30
  2. „All I Ever Wanted“ – 2:59
  3. Please Don’t Go“ – 2:50
  4. „I Miss You“ – 3:48
  5. „Angel in the Night“ – 3:21
  6. „In Her Eyes“ – 3:14
  7. „Love You More“ – 3:53
  8. „Camilla“ – 3:16
  9. „Dream Girl“ – 4:29
  10. „I Can Walk on Water“ – 3:46
  11. „Bass Creator“ – 5:03 (Originalversion auf dem Album LOL <(^^,)> unter der Bezeichnung 'I'm Your Basscreator' veröffentlicht)
  12. „Russia Privjet“ (Ursprünglich auf dem Album LOL <(^^,)> veröffentlicht) – 3:29
  13. DotA(Ursprünglich auf dem Album LOL <(^^,)> veröffentlicht) – 3:23
  14. „Now You’re Gone“ (Fonzerelli edit) – 3:16
  15. „All I Ever Wanted“ (Fonzerelli edit) – 2:35
  16. „Welcome to Rainbow“ (UK iTunes bonus track) 5:09
  17. „Hardstyle Drops“ (UK iTunes bonus track)

Zusatzinhalte

  1. Liveauftritt
  2. Interview
  3. Fotogalerie von Basshunter
  4. Fotogalerie von Aylar
  5. Musikvideos
  6. weitere Inhalte, nicht näher spezifiziert

Deluxe edition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

The deluxe edition (iTunes UK) beinhaltet 5 Mixes von Liedern, das „Megamix-Video“, das „Walk on water“-Video und ein Digital Booklet (digitale, graphisch aufbereitete textbasierte Zusatzinformationen). Die Grundfarbe des Covers änderte sich von Grün auf Blau.

Chart performance[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

On December 28, 2008, the UK Singles Chart listed this at #8 for the year end countdown.

Charts Höchst-
position
Verkäufe Auszeichnungen
European Top 100 Albums 6 TBA TBA
Top Heatseekers[8] 45 TBA TBA
Dance/Electronic Albums[9] 14 TBA TBA
Irish Albums Chart 2 40.000 Platinum
Swedish Albums Chart 38 TBA TBA
Britische Musikcharts 1 376.017 Platinum
New Zealand Album Chart 1 20.000+ Platinum

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Region Datum
Vereinigtes Königreich July 14, 2008
Europa August 22, 2008
Vereinigte Staaten September 23, 2008
Brasilien October 24, 2008

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dave Donnelly: Basshunter – Now You're Gone: The Album. In: AllMusic . Abgerufen am 7. Mai 2022.
  2. Alex Fletcher: Basshunter: "Now You're Gone". In: Digital Spy . 15. Juli 2008. Abgerufen am 3. März 2012.
  3. Anssi Järvinen: Basshunter: Now You're Gone (**) (Finnisch) In: Dome.fi . 26. Juli 2008. Archiviert vom Original am 28. Dezember 2008. Abgerufen am 17. September 2015.
  4. Lauren Murphy: Basshunter - Now You're Gone: The Album. In: entertainment.ie . 15. August 2008. Abgerufen am 30. November 2016.
  5. Antti Niemelä: Basshunter: Now You´re Gone - The Album (Warner Music) (Finnisch) In: Findance.com . 28. Juli 2008. Archiviert vom Original am 25. September 2008. Abgerufen am 2. November 2021.
  6. John Burgess: Basshunter, Now You're Gone - The Album. In: The Guardian . 11. Juli 2008. Abgerufen am 3. März 2012.
  7. http://www.rianz.org.nz/rianz/chart_facts.asp (Memento vom 26. Mai 2011 im Internet Archive)
  8. US Top Heatseekers History. Billboard.com. Abgerufen am 5. Januar 2010.
  9. US Dance/Electronic History. Billboard.com. Abgerufen am 5. Januar 2010.