Nuala O’Faolain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nuala O’Faolain (* 1. März 1940 in Dublin; † 9. Mai 2008 ebenda) war eine irische Journalistin und Schriftstellerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

O’Faolain wurde als Tochter eines irischen Journalisten in Dublin geboren. Sie studierte in Dublin, Hull und Oxford und arbeitete zunächst als Universitätsdozentin und als Fernsehproduzentin, bevor sie eine renommierte Kolumnistin der Irish Times wurde.

Später lebte sie alternierend in Irland und in Brooklyn, New York. In der ersten ihrer beiden Autobiografien, Are You Somebody? The Accidental Memoir of a Dublin Woman, hatte sie 1996 ihr Coming-out und berichtete von ihrer langjährigen Beziehung mit der Journalistin Nell McCafferty. Als O’Faolain an Krebs erkrankte, lehnte sie eine Chemotherapie zunächst ab und entschloss sich zu reisen. Sie starb im Mai 2008 in Dublin.

In Deutschland wurde sie bekannt, als ihr Buch Ein alter Traum von Liebe in der Sendung Lesen! von Elke Heidenreich vorgestellt wurde.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hugo Hamilton: Jede einzelne Minute, München 2014 - Roman des Autors über seine Reise (2008) mit der todkranken Schriftstellerin nach Berlin
  • Nuala O'Faolain. In: Der Spiegel. Nr. 21, 2008 (online19. Mai 2008).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]