Nueces River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nueces River
Einzugsgebiet des Nueces River

Einzugsgebiet des Nueces River

Daten
Gewässerkennzahl US1380949
Lage Texas (USA)
Flusssystem Nueces River
Quelle auf dem Edwards Plateau im Westen von Texas
29° 55′ 44″ N, 100° 0′ 30″ W29.9288256-100.0084054
Mündung in die Corpus Christi Bay, eine Bucht des Golf von Mexiko27.8378022-97.48832680Koordinaten: 27° 50′ 16″ N, 97° 29′ 18″ W
27° 50′ 16″ N, 97° 29′ 18″ W27.8378022-97.48832680
Mündungshöhe mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlenVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 507 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Linke Nebenflüsse Frio River
Durchflossene Stauseen Lake Corpus Christi
Großstädte Corpus Christi
Kleinstädte Crystal CityVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der Nueces River ist ein 507 km langer Strom in Texas. Nueces River heißt auf deutsch so viel wie „Nüsse-Fluss“. Den Namen gaben ihm Siedler, die am Flussufer viele Pekannussbäume entdeckten.

Geographie[Bearbeiten]

Der Strom entspringt nordwestlich von San Antonio auf dem Edwards Plateau im Real County, etwa 80 Kilometer nördlich von Uvalde. Danach fließt er südwestlich durch die Region Texas Hill Country. Östlich von Carrizo Springs wendet er sich Richtung Osten und fließt durch Südtexas. Bei Mathis bildet er den Stausee Lake Corpus Christi. Danach fließt er noch durch Corpus Christi und mündet in die Corpus Christi Bay, eine Nebenbucht des Golfs von Mexiko.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Mexikanisch-Amerikanischen Krieg verlangten die Mexikaner das Gebiet bis zum Nueces River, die Amerikaner das bis zum Rio Grande.

Am 10. August 1862 kam es hier zum Massaker am Nueces River 1862, begangen von der Südstaaten-Kavallerie an deutschstämmigen Bürgerkriegsflüchtlingen.

Weblinks[Bearbeiten]