ORCA AVA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ORCA AVA
Basisdaten

Entwickler ORCA Software GmbH, Neubeuern
Aktuelle Version ORCA AVA 23
(Mai 2019)
Betriebssystem Microsoft Windows ab Vista aufwärts
Kategorie Branchensoftware Bauwesen
Lizenz kommerziell
deutschsprachig ja
orca-software.com

ORCA AVA ist eine branchenspezifische Bausoftware für die Erstellung von Kostenplanung, Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung von Bauleistungen (AVA).

Sie wird entsprechend primär von Architekturbüros, Ingenieurbüros, Bauabteilungen, Städten und Gemeinden, Unternehmen der Bauindustrie, Hochschulen und anderen Bildungsinstituten genutzt.

Nach Angabe des Herstellers, ORCA Software GmbH, arbeiten ca. 12.500 Unternehmen mit ORCA AVA.

Produktbeschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ORCA AVA unterstützt Anwender, die Bauleistungen ausschreiben, vergeben und abrechnen müssen.

Zudem bietet die Software eine Möglichkeit zur vollständigen Kostenplanung im Sinne des kostenoptimierten Planens und Bauens.

Das Programm erfüllt mit der Kostenberechnung nach DIN die Voraussetzung für die Berechnung des Honorars nach der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure.

ORCA AVA stellt zudem verschiedene Berechnungsmöglichkeiten für die Kostenermittlung zur Verfügung und hält alle relevanten Daten bereit, um die dazugehörige Kostenkontrolle und Kostensteuerung durchzuführen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ORCA Software GmbH entwickelte 1990 die erste AVA Version für das Betriebssystem Microsoft DOS. Die Ausschreibungssoftware trug den Namen alpha+AVA 1.0 und wurde 1991 auf der Messe für Architekten-Computer-Systeme (ACS) in Wiesbaden vorgestellt.

1995 wurde die komplett neu entwickelte Version alpha+AVA 7.0 für Microsoft Windows vorgestellt. Die 32-bit Version von alpha+AVA präsentierte der Hersteller 1999 auf der ACS.

Mit Wechsel in das neue Jahrtausend wurde der Unternehmensname ORCA auch Namensgeber für die AVA Produktlinie.

Datenaustausch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adressen werden über das CSV-Dateiformat ausgetauscht (z. B. Outlook).

Alle Druckausgaben können sowohl im Portable Document Format (PDF) zum weiteren Versand oder als HTML-Seite für die eigene Homepage ausgegeben werden.

Zugriff auf Ausschreibungstexte und Elemente[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • AUSSCHREIBEN.DE, die Online-Datenbank für Ausschreibungstexte
  • Standardleistungsbuch für das Bauwesen (kurz StLB)
  • ÖNORM Standardisierte Leistungsbeschreibung (LB)
  • STLB-Bau Dynamische Baudaten
  • DBD Dynamische BauDaten
  • sirAdos Baudaten
  • ZVEH – Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke
  • STLK – Texte zur Beschreibung von Standardleistungen im Straßen- und Brückenbau

Marktdurchdringung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Marktforschungsunternehmen BauInfoConsult führte 2010 eine bundesweite Marktforschungsstudie für die Baubranche durch. Der Monitor Bausoftware und Internetnutzung wurde im Februar 2011 veröffentlicht. Laut dieser Studie setzen ein Drittel der befragten Hochbau-Architekten, die eine AVA-Software nutzen, ORCA AVA in ihrem Büro ein.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Marktforschungsstudie BauInfoConsult