OSW-96

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
OSW-96
ОСВ-96 12,7-мм снайперская винтовка - МАКС-2009 01.jpg
Allgemeine Information
Zivile Bezeichnung: OSW-96
Einsatzland: Russland
Entwickler/Hersteller: KBP Tula
Herstellerland: Russland
Waffenkategorie: Anti-materiel rifle
Ausstattung
Gesamtlänge: 1.746 (schussbereit); 1.154 (geklappt) mm
Gesamthöhe: 425 (schussbereit, mit Optik); 190 (geklappt, ohne Optik) mm
Gesamtbreite: 190 (schussbereit, mit Optik); 431 (geklappt, ohne Optik) mm
Gewicht: (ungeladen) 12,9 kg
Lauflänge: 1.000 mm
Technische Daten
Kaliber: 12,7 × 108 mm
Mögliche Magazinfüllungen: 5 Patronen
Munitionszufuhr: Magazin
Kadenz: 15–25 Schuss/min
Feuerarten: Halbautomatik / Einzelfeuer
Visier: POS-12×50-Zielfernrohr; offene Notvisierung
Verschluss: Drehkopfverschluss
Ladeprinzip: Gasdrucklader
Listen zum Thema

Das OSW-96 (ru: ОСВ-96) ist ein russisches Selbstlade-Scharfschützengewehr im Kaliber 12,7 × 108 mm. Es ist zur Bekämpfung von Zielen in Entfernungen von mehr als einem Kilometer, als Anti-Material-Waffe und zur Bekämpfung gegnerischer Scharfschützen vorgesehen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das OSW-96 ist eine Weiterentwicklung des wegen seines hohen Gewichts und seiner Länge von fast 2 m nicht sehr beliebten Scharfschützengewehres W-94. Das W-94 wurde in den 1990er-Jahren vom Konstruktionsbüro für Gerätebau (KBP/КБП) in Tula für das FSB und die SpezNas entworfen und entwickelt.

Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gewehr ist ein Gasdrucklader mit Drehkopfverschluss. Es besitzt einen Kunststoffkolben und einen ebenfalls aus Kunststoff bestehenden Pistolengriff. Der Verschlussbolzen verriegelt direkt im Lauf, wodurch das Gewehr auf etwa 1200 mm zusammengeklappt werden kann. Zum Falten des Gewehres muss der Schütze den Verschluss spannen und anschließend die auf der linken Seite des Verschlussgehäuses angebrachte Laufverriegelung lösen. Ein Gummipuffer am Kolbenboden und die am freischwingenden Lauf angebrachte große und effektive Zwei-Kammer-Mündungsbremse reduzieren den beträchtlichen Rückstoß. Falls die Zieloptik ausfällt, so hat der Schütze die Möglichkeit, die ebenfalls vorhandene offene Visierung zu nutzen.

Einsatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das OSW-96 wird von verschiedenen Einsatzkräften und dem FSB unter anderem im Antiterror-Krieg in Tschetschenien eingesetzt.

Nutzerstaaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Russland (FSB, Omon, Speznas)[1]
  • Syrien (syrische Armee, verschiedene terroristische Gruppierungen)[2][3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: OSW-96 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Herstellerseite
  • Maxim Popenker: OSV-96. In: Modern Firearms. modernfirearms.net, abgerufen am 25. Mai 2018 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. OSV 96 large caliber sniper rifle on a bipod with a x12 optical sight. Archiviert vom Original am 17. Oktober 2012; abgerufen am 23. März 2013 (englisch).
  2. Syrian Rebels Using OSV-96 Semi-Auto .50 Cal Rifle. Abgerufen am 23. März 2013 (englisch).
  3. Syria troops besiege town near Damascus. Abgerufen am 23. März 2013 (englisch).