Olho Marinho

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olho Marinho
Wappen Karte
Wappen von Olho Marinho
Olho Marinho (Portugal)
Olho Marinho
Basisdaten
Region: Centro
Unterregion: Oeste
Distrikt: Leiria
Concelho: Óbidos
Koordinaten: 39° 20′ N, 9° 14′ WKoordinaten: 39° 20′ N, 9° 14′ W
Einwohner: 1279 (Stand: 30. Juni 2011)[1]
Fläche: 18,13 km² (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Bevölkerungsdichte: 71 Einwohner pro km²
Postleitzahl: 2510-541
Politik
Bürgermeister: Hélder José Mineiro Mesquita
Adresse der Gemeindeverwaltung: Junta de Freguesia de Olho Marinho
Largo Justino Marta, 8
2510-541 Olho Marinho
Webseite: www.olhomarinho.net

Olho Marinho ist eine Gemeinde (Freguesia) im portugiesischen Kreis (Concelho) von Óbidos. In ihr leben 1279 Einwohner (Stand 30. Juni 2011)[1].

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Funde belegen eine vorgeschichtliche Besiedlung der Region. Die heutige Ortschaft entstand vermutlich im Zuge der Reconquista, mit ersten Erwähnung im 12. Jahrhundert. Aus dem 16. Jahrhundert stammt die denkmalgeschützte Barock-Kapelle Ermida de Nossa Senhora do Amparo.[3]

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  2. Übersicht über Code-Zuordnungen von Freguesias auf epp.eurostat.ec.europa.eu
  3. Eintrag der Ermida de Nossa Senhora do Amparo in der portugiesischen Denkmalliste SIPA, abgerufen am 26. Oktober 2015