Região Centro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Região Centro
Karte der Region Região Centro
Basisdaten
Staat PortugalPortugal Portugal
Bevölkerung 2.327.885 (2013)
Bevölkerungsdichte 82,6 Einwohner je km²
Fläche 28.199,26 km²
Subregionen 8
Kreise 100
Gemeinden 972
ISO-3166-2-Code PT-16

Die Região Centro (deutsch Region Mitte) ist eine Region von Portugal. Sie umfasst die Distrikte Coimbra und Castelo Branco zur Gänze, dazu den Großteil der Distrikte Aveiro, Viseu und Guarda, der nördliche Teil des Distrikts Lissabon, drei Viertel des Distrikts Leiria und einen Kreis des Distrikts Santarém.

Nachbarregionen sind Região Norte im Norden, Alentejo und Região de Lisboa im Süden. Im Osten grenzt die Region an Spanien, im Westen liegt der Atlantische Ozean.

Die Fläche umfasst 28.200 km². Die Region hat eine Bevölkerung von 2.327.026 (Stand: 2013).

Die Region unterteilt sich in acht statistische Unterregionen:

Subregion Anzahl
Kreise
Anzahl
Gemeinden
Einwohner
(2011)
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
LAU-
Code
Beira Baixa 6 59 89.063 4.614,62 19 16H
Beiras e Serra da Estrela 15 266 236.023 6.304,96 37 16J
Médio Tejo 13 93 247.384 3.344,30 74 16I
Oeste 12 89 362.527 2.220,14 163 16B
Região de Aveiro 11 74 370.394 1.692,84 219 16D
Região de Coimbra 19 168 460.137 4.335,57 106 16E
Região de Leiria 10 67 294.629 2.449,10 120 16F
Viseu Dão-Lafões 14 156 267.728 3.237,73 83 16G
Região Centro 100 972 2.327.885 28.199,26 83 16

Die Região Centro hat 100 Gemeinden (25,2 % aller portugiesischen Gemeinden).

Größte Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Volkszählung 2001)

Gemeinde Einwohner
Coimbra 102.688
Aveiro 51.024
Leiria 41.011
Castelo Branco 31.464
Marinha Grande 28.329
Viseu 25.742
Guarda 25.520
Covilhã 17.830
Ovar 17.191
Ílhavo 16.690
Pombal 16.008

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Vergleich mit dem BIP der EU ausgedrückt in Kaufkraftstandards erreicht die Region Centro einen Index von 67 (EU-25:100) (2015).[1] Im Jahr 2017 betrug die Arbeitslosenquote (laut Eurostat-Definition) 6,9 %.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Regional GDP per inhabitant in the EU 25. (Memento vom 12. März 2007 im Internet Archive; PDF) Eurostat News Release 63/2006
  2. Arbeitslosenquote, nach NUTS-2-Regionen. Abgerufen am 5. November 2018.