One Ok Rock

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
One Ok Rock
OneOkRock logo.png

@TAKACCHI10 4-WP201410108.png
Allgemeine Informationen
Herkunft Japan
Genre(s) Alternative Rock,[1] Post-Hardcore, Pop Punk, J-Rock
Gründung 2005
Website www.oneokrock.com
Aktuelle Besetzung
Gesang
Taka
Leadgitarre
Toru
Bass
Ryota
Schlagzeug
Tomoya
Ehemalige Mitglieder
Leadgitarre
Alex
Schlagzeug
Tomo

One Ok Rock (Eigenschreibweise ONE OK ROCK) ist eine japanische Rockband, die bei der Agentur Amuse unter Vertrag steht. Sie wurde 2005 gegründet. Ihre Mitglieder sind Taka, Toru, Ryota und Tomoya.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2005–2006: Frühe Anfänge und Anfangsformation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während seiner Oberschulzeit kam Tōru Yamashita auf die Idee, eine Band zu gründen. Dazu bat er seinen Freund und ebenfalls Gruppenmitglied der Hip-Hop-Dance-Gruppe Heads Bassgitarre zu lernen. Zudem fragte er auch seinen Schulkameraden, Alex Onizawa, ob er der Band beitreten möchte. Tomo, Tōrus Klassenkamerad, welcher 2006 die Band verließ, um sich dem Schauspiel zu widmen, spielte Schlagzeug. Während dieser Zeit war Takahiro Morita (Taka) noch Mitglied der Band Chivalry of Music, jedoch mit dieser unzufrieden und wechselte dann nach einem Angebot Tōru zu One Ok Rock. Tomoya Kanki war ebenfalls bereits in einer anderen Band, jedoch war er wie Taka unzufrieden mit seiner Situation. Er trat 2006 bei, jedoch wurde er erst ein offizielles Mitglied bei deren Debüt 2007.[2][3]

Der Bandname One Ok Rock wurde vom englischen one o’clock abgeleitet, welche die Uhrzeit war, um die sie probten. Da es im Japanischen keinen Unterschied zwischen dem L und dem R gibt, änderten sie o’clock zu o’crock bzw. o’krock, welches dann zu One Ok Rock wurde.[2]

2007–2009: Debüt-Album und Fortschritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ihr Debütlied Naihi Shinsho landete auf dem 48. Platz in den Oricon-Charts und wurde 15.000-mal verkauft. Ihre zweite Single Yume Yume erreichte den 43. Platz. In 2007 folgte dann schließlich ihr Debütalbum Zeitakubyō. Anschließend fand ihre erste Tour statt und sie spielten in einigen Städten Japans. Kurz darauf erschien im Mai 2008 ihr zweites Album Beam of Light. In einem Interview mit dem Rockin’On Magazine im Juni 2012 sagte One Ok Rock, sie würden das Album nicht als Album zählen, sondern eher als einen Lernprozess der Band.[3] Als sie an dem Album arbeiteten, waren sie nicht in der richtigen Stimmung und schufen das Album nur, weil sie dachten, es machen müssen. Das ist auch der Grund, warum sie kein Lied von Beam of Light live darboten. Sie planten pro Jahr zwei Alben zu veröffentlichen und so erschien im November 2008 Kanjō Effect. Kurz nach Veröffentlichung von Beam of Light hielten sie ein Konzert in Shibuya AX und brachten dieses als DVD heraus.[4]

Im April 2009 wurde Alex verhaftet, da ihm vorgeworfen wurde, eine 21-jährige Studentin in einer Bahn sexuell belästigt zu haben.[5] Er gab seine Tat zu und der Fall wurde abgeschlossen.[6] Dadurch wurde die Veröffentlichung ihres für den 6. Mai geplanten Songs Around the World Shounen – Titellied der Fernsehserie God Hand Teru – landesweite Tour abgesagt.[5] Im Mai 2009 wurde bekannt, dass One Ok Rock auch ohne Alex, der wieder in die USA zurückkehrte, fortbestehen soll.[6] Toru übernahm die Leadgitarre und passte die Arrangements an die einzige Gitarrenstimme an.

2010: neue Formation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Band mit nun vier Mitgliedern veröffentlichten sie die Single Kanzen Kankaku Dreamer am 3. Februar 2010. Sie erreichte den 9. Platz in den Oricon-Charts. Ihr viertes Studioalbum Niche Syndrome erschien am 9. Juni 2010 und ihre nächste Single Answer is Near am 16. Februar 2011.

One Ok Rock veröffentlichte ihre erste Doppel-A-Single Re:make/No Scared am 20. Juli 2011, welches als Titellied für das Videospiel Black Rock Shooter genutzt wurde.[7][8] Ihr 5. Album Zankyō Reference, erschien am 5. Oktober 2011. Dessen erste Singleauskopplung The Beginning vom 22. August 2012 wurde Titellied der Realfilmadaption der Anime- und Mangaserie Rurouni Kenshin genutzt und erreichte den 5. Platz der Oricon-Charts.[9]

Die Single Deeper Deeper/Nothing Helps wurde am 9. Januar 2013 veröffentlicht und erreichte den 2. Platz der japanischen Oricon-Charts. Das Stück Nothing Helps wurde für die japanische Version des Videospiels DmC: Devil May Cry genutzt.

2013: Außerhalb Asiens[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Oktober 2013 hatte die Band ihre ersten Konzerte außerhalb Asiens, nämlich fünf in Europa, wobei vier von diesen innerhalb weniger Minuten ausverkauft waren. Im Februar 2014 hielten sie zwei Konzerte in den USA, in New York und Los Angeles, sowie im Mai in Philadelphia und Toronto. Später traten sie bei Rock on the Range in Columbus auf – ihrem ersten Festival außerhalb Japans. Im Juni und Juli spielten sie auf der Vans Warped Tour 2014, welche in 18 Städten in Nordamerika stattfand.

Ab dem 16. Mai lief der Dokumentarfilm Fool Cool Rock von Regisseur Hiroyuki Nakano über ihre Asien- und Europatour für vier Wochen in ausgewählten Kinos in Japan.[10]

Am 12. Januar 2014 tweetete ihr Albumproduzent John Feldmann, dass One Ok Rock dabei sei, ein neues Album aufzunehmen.[11] Eine Singleauskopplung war das Titellied Mighty Long Fall der beiden Rurouni-Kenshin-Filme. Das entsprechende Album 35xxxv erschien am 11. Februar 2015.

2014: Europa-Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Dezember 2014 war die Band auf Europa-Tour. In Deutschland war sie in München, Köln, Berlin, Hamburg und Frankfurt.[12] Des Weiteren war sie in Paris, der Schweiz, Italien, Schweden, Dänemark und in den Niederlanden.[13]

2015: Europa-Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Dezember 2015 war die Band erneut auf Europa-Tour. Dabei wurden insgesamt 16 Konzerte in Russland, Irland, Großbritannien, Italien, Schweiz, Frankreich und den Niederlanden gespielt. In Deutschland waren fünf Konzerte in Köln, Wiesbaden, Hamburg, Berlin und München.[14]

Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Toru (山下 亨, Yamashita Tōru; * 7. Dezember 1988 in der Präfektur Osaka) ist der Lead-Gitarrist der Band, sowie bei einigen Stücken auch Sänger. Zuvor war er mit Ryota Teil der Hip-Hop-Dance-Gruppe Heads.
  • Taka (森田 貴寬, Morita Takahiro; * 17. April 1988 in der Präfektur Tokio) ist der Sänger der Band. Vor dem Debüt mit One Ok Rock, war er ein Mitglied der Boyband News. Er ist der Sohn der Sänger Shinichi Mori und Masako Mori und der ältere Bruder vom Hiroki, der Sänger von der Band My First Story.
  • Ryota (小浜 良太, Kohama Ryōta; * 4. September 1989 in der Präfektur Osaka) ist der Bassist. Wie Toru war er zuvor ein Teil der Hip-Hop-Dance-Gruppe Heads.
  • Tomoya (神吉 智也, Kanki Tomoya; * 27. Juni 1987 in der Präfektur Hyōgo) ist der Drummer der Gruppe.

Ehemalige Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alex (鬼澤 アレクサンダー 礼門, Onizawa Alexander Reimon; * 19. März 1988 in San Francisco) war der Leadgitarrist der Band mit dem Rhythmusgitarrist Toru, bis er wegen sexueller Belästigung aus der Band herausgeworfen wurde.[5][6]
  • Tomo (小柳 友, Koyanagi Yū; * 29. August 1988 in der Präfektur Tokio) war der erste Drummer der Band, vor ihrem Profi-Debüt. Er verließ die Band im Juni 2006 um seiner Schauspielkarriere zu folgen.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Oricon-Platzierung DE
DeutschlandDeutschland[15]
AT
OsterreichÖsterreich[16]
US
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten[17]
Anmerkungen
Weekly
[18]
Sales
2007 Zeitakubyō 15 26.000 Veröffentlicht: 21. November 2007
2008 Beam of Light 17 13.000 Veröffentlicht: 28. Mai 2008
Kanjō Effect 13 22.000 Veröffentlicht: 12. November 2008
2010 Niche Syndrome 4 111.261 Veröffentlicht: 9. Juni 2010
2011 Zankyō Reference 2 140.342 Veröffentlicht: 5. Oktober 2011
2013 Jinsei×Boku= 2 210.891 Veröffentlicht: 6. März 2013
2015 35xxxv 1 250.000 Veröffentlicht: 11. Februar 2015
2017 Ambitions 1 Unbekannt 99 (1 Wo.) 72 (1 Wo.) 106 (1 Wo.) Veröffentlicht: jap. 11. Januar 2017; engl. 13. Januar 2017

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Oricon-Platzierung Anmerkungen
Weekly
[18]
Sales
2006 One Ok Rock 11.200 Veröffentlicht: 21. November 2006
Keep It Real 102 5.300 Veröffentlicht: 28. Mai 2006

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierung Oriconverkäufe Album
Oricon-Charts
[18]
Billboard Japan Hot 100*
[19]
RIAJ Digitalcharts*
[20]
2007 Naihi Shinsho (内秘心書) 48 15.000 Zeitakubyō
Yume Yume (努努-ゆめゆめ-) 43 9.200
Et Cetera (エトセトラ) 29 6.700
2008 Hitsuzen Maker (必然メーカー) † Beam of Light
Koi no Aibō Kokoro no Cupid (恋ノアイボウ心ノクピド) † Kanjō Effect
2010 Kanzen Kankaku Dreamer (完全感覚Dreamer) 9 45 53 17.000 Niche Syndrome
Jibun Rock (じぶんROCK) ‡ 98
2011 Answer is Near (アンサイズニア) 6 13 27 38.000 Zankyō Reference
Re:make/No Scared 6 10 21 46,500
2012 The Beginning 5 84.241 Jinsei×Boku=
the same as…
2013 Deeper Deeper/Nothing Helps 2 62.321
Clock Strikes
2014 Mighty Long Fall/Decision 2 35xxxv
— gibt an, dass keine Chartplatzierung erfolgte.

* Die Japan Hot 100 wurden im Februar 2008 eingerichtet und die RIAJ-Digitalcharts im April 2009.
† Radio-Singles.
‡ veröffentlicht als Leih-CD bei der Einzelhandelskette Tsutaya.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. One Ok Rock bei Allmusic (englisch) by Alexey Eremenko
  2. a b Interview with One Ok Rock in Tokyo (en) In: jame-world.com. Abgerufen am 14. Dezember 2008.
  3. a b Interview mit One Ok Rock im Musikmagazin Rockin’On Japan Ausgabe Juni 2012 (engl. Übersetzung) (en) In: ryeon.tumblr.com. Abgerufen am 22. November 2009.
  4. jame-world.com
  5. a b c One Ok Rock member arrested for groping. TokyoGraph. Abgerufen am 21. Juli 2010.
  6. a b c One Ok Rock to return in summer, minus Alex (en) In: tokyograph.com. Abgerufen am 22. November 2009.
  7. One Ok Rock to Release Double-A-Side Single in July (en) In: musicjapanplus.jp. Abgerufen am 9. Mai 2011.
  8. animenewsnetwork.com
  9. animenewsnetwork.com
  10. fool-cool-rock.com
  11. twitter.com
  12. eventim.de
  13. lastfm.de
  14. ONE OK ROCK 2015 "35xxxv" EUROPE TOUR. In: ONE OK ROCK official website. 7. September 2015, abgerufen am 11. September 2015 (englisch).
  15. Chartplatzierung: DE
  16. Chartplatzierung: AT
  17. Chartplatzierung: US
  18. a b c One Ok RockのCD・DVDリリース情報,One Ok Rockのプロフィールならオリコン芸能人事典-ORICON STYLE (ja) In: oricon.co.jp. Abgerufen am 23. Mai 2010.
  19. Hot 100 (ja) Billboard. Abgerufen am 7. September 2014.
  20. 有料音楽配信チャート (ja) RIAJ. Abgerufen am 7. September 2014.