Opan Sat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Opan Sat

Opan Wladimirowitsch Sat (russisch Опан Владимирович Сат, türkisch Cengizhan Erdoğan; * 13. Juni 1987 in Tschadan,[1] Tuwinische ASSR, Sowjetunion) ist ein russischer, seit 2014 türkischer Ringer. Der 1,72 Meter große Sat ringt im freien Stil in der Kategorie bis 60 kg. Er ist dreifacher Europameister.

Sat gewann 2005 und 2007 die Junioren-Europameisterschaft im Ringen. Trotz starker Konkurrenz innerhalb Russlands (unter anderem Adam Batirow und Bessik Kuduchow) erhielt er Anfang 2010 den Vorzug und durfte im Weltcup starten, wo er mit Platz 10 nicht überzeugen konnte. Zwei Monate später stand er bei den Europameisterschaften in Baku erneut für Russland auf der Matte und zog souverän in das Finale ein. Dort bezwang er in drei Runden den Georgier Malchats Sarkuja.

2014 wechselte er in die Türkei und debütierte 2017 unter dem Namen Cengizhan Erdoğan in der türkischen Nationalmannschaft.

Sat ist 1,72 Meter groß. Seine bisherigen Trainer waren Wladimir Tulusch, Wladimir Churakowitsch und seit 2006 Islam Matijew.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auflistung der Resultate bei den von der FILA ausgerichteten Meisterschaften:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Krasnojarsker Stadtnachrichten vom 27. November 2013@1@2Vorlage:Toter Link/www.gornovosti.ru (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (russisch)