openPR

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres sollte auf der
ca. 90 % des Artikels sind Selbstdarstellung oder vielmehr Werbung. Völlig unenzyklopisch. --Itu (Diskussion) 00:42, 24. Sep. 2013 (CEST) angegeben sein. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.


openPR
www.openpr.de
Motto „Das offene PR-Portal“
Beschreibung Public Relations-Portal
Sprachen deutsch, englisch
Eigentümer Einbock GmbH
Erschienen April 2004

openPR – Das offene PR-Portal, wurde im April 2004 von dem Juristen und Journalisten Roland Becker aus Hamburg gegründet. Es dient als eines der ersten Online Public Relations Portale mit diesem Konzept, der kostenlosen Öffentlichkeitsarbeit, bzw. der Verbreitung von Informationen, welche für die Verwendung durch Journalisten, in Form von Pressemeldungen aufbereitet sind (Pressearbeit).

Die Grundidee besteht darin, auch kleinen Unternehmen, Vereinen und Organisationen mit wenig oder keinem PR-Budget die Möglichkeit zu bieten, mit ihren Dienstleistungen, Produkten und Aktivitäten über das Medium Internet an die breite Öffentlichkeit zu gelangen.

Der überwiegend von den Usern generierte Inhalt des PR-Portals wird vor seiner Veröffentlichung von einer Redaktion auf die üblichen Standards einer Pressemitteilung geprüft. Hierbei wird besonders auf die Abgrenzung zu einer Werbeanzeige geachtet, um Spam keinen Spielraum zu bieten. Dem Journalisten sollen die aufbereiteten Meldungen des Portals dazu dienen, ihm die Arbeit der täglichen Recherche zu erleichtern.

Die Dienstleistungen des openPR-Portals werden durch Instrumente der Online-PR, in Form von Verteilerdiensten (Distribution), Medienbeobachtung und redaktionellen Services, wie z. B. der Erstellung von Pressemeldungen und Schlussredaktion, ergänzt.

Die Reichweite des Portals unterliegt der Prüfung durch die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) und der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e. V. (AGOF).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]