Oravská Jasenica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oravská Jasenica
Wappen Karte
Wappen fehlt
Oravská Jasenica (Slowakei)
Oravská Jasenica
Oravská Jasenica
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Žilinský kraj
Okres: Námestovo
Region: Orava
Fläche: 23,684 km²
Einwohner: 1.873 (31. Dez. 2018)
Bevölkerungsdichte: 79 Einwohner je km²
Höhe: 630 m n.m.
Postleitzahl: 029 64
Telefonvorwahl: 0 43
Geographische Lage: 49° 23′ N, 19° 26′ OKoordinaten: 49° 23′ 20″ N, 19° 26′ 10″ O
Kfz-Kennzeichen: NO
Kód obce: 509892
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2018)
Bürgermeister: Karol Graňák
Adresse: Obecný úrad Oravská Jasenica
č. 148
029 64 Oravská Jasenica
Webpräsenz: www.oravskajasenica.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Oravská Jasenica (bis 1949 slowakisch „Jasenica“; deutsch Jasenitz, ungarisch Jaszenica) ist eine Gemeinde im Norden der Slowakei mit 1873 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2018) und gehört zum Okres Námestovo, einem Kreis des Žilinský kraj.

Jasienica Orawska Oravská Jasenica BŻ4.jpg

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Becken Oravská kotlina beim Zusammenfluss der Veselianka mit der Biela Orava, kurz vor der Mündung in den Orava-Stausee. In der Umgebung erheben sich die Gebirgen Podbeskydská vrchovina sowie Oravská Magura. Das Ortszentrum liegt auf einer Höhe von 630 m n.m. und ist vier Kilometer von Námestovo sowie 17 Kilometer von Tvrdošín gelegen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oravská Jasenica entstand im 16. Jahrhundert durch wallachische Kolonisierung auf dem Herrschaftsgebiet der Arwaburg und wurde zum ersten Mal 1588 schriftlich erwähnt. Die Bevölkerung beschäftigte sich mit Leinenweberei, Handel mit Leinen und Landwirtschaft. In der Pest von 1739 bis 1742 kamen 335 Menschen ums Leben; nur 30 Einwohner überlebten. Somit musste das Dorf durch Umsiedlung aus Nachbarorte wieder besiedelt werden. 1828 sind 116 Häuser und 1.039 Einwohner verzeichnet.

In einem Brand im Jahr 1957 brannte ein Großteil des Dorfes nieder, sodass heute nur sehr wenige Holzhäuser vorhanden sind.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse nach der Volkszählung 2001 (1.499 Einwohner):

Nach Ethnie:

  • 99,53 % Slowaken
  • 0,20 % Tschechen
  • 0,13 % Polen

Nach Religion:

  • 98,60 % römisch-katholisch
  • 0,80 % keine Angabe
  • 0,47 % konfessionslos

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • römisch-katholische Kirche von 1882
Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Oravská Jasenica

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]