Osowa Sień

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Osowa Sień
Osowa Sień führt kein Wappen
Osowa Sień (Polen)
Osowa Sień
Osowa Sień
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Lebus
Powiat: Wschowski
Gmina: Wschowa
Geographische Lage: 51° 50′ N, 16° 20′ OKoordinaten: 51° 50′ 16″ N, 16° 20′ 14″ O
Einwohner: 1110 (31. März 2011[1])
Postleitzahl: 67-400
Telefonvorwahl: (+48) 65
Kfz-Kennzeichen: FWS



Herrenhaus
Kirche

Osowa Sień (Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i, deutsch Röhrsdorf) ist ein Dorf in der Gemeinde Wschowa, Polen. Es liegt vier Kilometer nordöstlich von Wschowa im Powiat Wschowski in der Woiwodschaft Lebus und bildet mit Wincentowo ein sołectwo (Schulzenamt)[2]. Das Schulzenamt hatte 2011 1.110 Einwohner.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der polnische Name bedeutet wörtlich „Haus unter den Espenbäumen“. Das Dorf war als Sitz des staatlichen Viehzuchtkombinates bekannt. 1980 wurde hier der Film Weichselkirschen nach einem Drehbuch von Leonie Ossowski, die hier 1925 geboren wurde und sich nach dem Ort benannte unter der Mitwirkung zahlreicher Bewohner gedreht.[3]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gotische Kirche (14. Jh.)
  • Renaissance-Grabplatten der Familie Ossowski (16. Jh.)
  • Neuklassisches Herrenhaus (19. Jh.)

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sławomir Adamczak, Katarzyna Firlej: Wielkopolska i ziemia lubuska. Pascal, Warschau 2006; ISBN 83-7304-589-9.
  • Martin Sprungala: Wsie na pograniczu głogowsko-wielkopolskim. Zarys dziejów wybranych miejscowości. Sława - Wijewo 2010, zweisprachig: polnisch und deutsch, ISBN 978-83-932235-0-3.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b GUS 2011: Ludność w miejscowościach statystycznych według ekonomicznych grup wieku (polnisch), 31. März 2011, abgerufen am 6. Juli 2017
  2. Website der Gmina Wschowa, Sołectwa, Sołtysi i Rady Sołeckie, abgerufen am 15. April 2014
  3. http://www.deutsches-filmhaus.de/filme_einzeln/g_einzeln/guenther_michael/weichselkirschen.htm