Otto Abel (Komponist)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Otto Abel (* 24. Oktober 1905 in Berlin; † 21. September 1977 in Tettnang) war ein deutscher Organist und Komponist.

Er war von 1930 bis 1970 Kantor und Organist an der Immanuelkirche in Berlin-Prenzlauer Berg, ab 1959 auch Landeskirchenmusikdirektor für die Region Ost der Evangelischen Kirche von Berlin-Brandenburg und seit 1956 Kirchenmusiklektor bei der Evangelischen Verlagsanstalt in Berlin (Ost). Abel komponierte mehrere Kirchenlieder und Werke für Orgel. Er starb auf einer Reise in Tettnang.

Werke[Bearbeiten]

  • Hört der Engel helle Lieder (Text/Übertragung aus dem Französischen) (EG 54)
  • Von guten Mächten treu und still umgeben (Melodie und Satz) (EG 65)
  • Ich hebe meine Augen auf

Weblinks[Bearbeiten]