Parlamentswahl in Griechenland 1985

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
← 1981
Parlamentswahl 1985
Jun. 1989 →
(Ergebnis in %)
 %
50
40
30
20
10
0
45,82
40,85
9,89
1,84
1,60
KKE-ES
Sonst.
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 1981
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
-2,24
+4,97
-1,04
+0,47
-2,18
KKE-ES
Sonst.
12
1
161
126
12 161 126 
Von 300 Sitzen entfallen auf:
  • KKE: 12
  • KKE-ES: 1
  • PASOK: 161
  • ND: 126

Die Parlamentswahl in Griechenland 1985 fand am 3. Juni 1985 statt.

Gewinner war die seit der Wahl 1981 regierende PASOK unter Andreas Papandreou. Papandreou konnte ohne Koalitionspartner weiterregieren; er bildete das Kabinett Papandreou II.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partei Stimmen % Sitze +/–
PASOK (Sozialdemokraten) 2.916.735 45,8 % 161 –11
ND (Konservative) 2.599.681 40,8 % 126 +11
KKE (Kommunisten) 629.525 9,9 % 12 –1
KKE Esoterikou (Kommunistische Partei des Inlands) 117.135 1,8 % 1 +1
Nationale Politische Union 37.965 0,6 % 0 Neu
Liberale Partei 10.551 0,2 % 0 0

Alle anderen Parteien erreichten weniger als 0,2 %.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Spiegel 24 / 1985: Reifes Volk (Bericht über den Wahlkampf und die damalige politische Situation in Griechenland)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]