Pauanui

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pauanui
Geographische Lage
Pauanui (Neuseeland)
Pauanui
Koordinaten: 37° 1′ S, 175° 52′ OKoordinaten: 37° 1′ S, 175° 52′ O
Region-ISO: NZ-WKO
Land: Neuseeland
Region: Waikato
Distrikt: Thames-Coromandel District
Ward: South Eastern Ward
Einwohner: 750 (2013 [1])
Höhe: 2 m
Postleitzahl: 3579
Telefonvorwahl: +64 (0)7
Fotografie des Ortes
NZ110415 Mount Paku 02.jpg
Der Ort Pauanui und der Tairua Harbour vom Mount Paku aus gesehen

Pauanui ist ein kleiner Ort im Thames-Coromandel District der Region Waikato auf der Nordinsel von Neuseeland.

Namensherkunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name des Ortes entstand aus der Zusammensetzung von paua = Muschel oder Schalentier (Paua-Muscheln) und nui = groß oder viele.[2]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort befindet sich rund 32 km nordöstlich von Thames und rund 42 km nördlich von Waihi an der Ostküste der Coromandel Peninsula. Der Ort ist auf einer Landzunge an der Südseite der Mündung des Tairua Habour in den Pazifischen Ozean angelegt. Auf der Nordseite befindet der Ort Tairua.[3]

Pauanui ist über eine Straße, die südlich des Tairua River parallel zum Fluss flussaufwärts verläuft, vom New Zealand State Highway 25 aus erreichbar und besitzt einen kleinen Flughafen, den Pauanui Beach Airport.[3]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Zensus des Jahres 2013 zählte der Ort 750 Einwohner, 1,2 % mehr als zur Volkszählung im Jahr 2006.[1]

Tourismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde als eine Ferienhaussiedlung angelegt und verfügt neben einem rund 3 km langen Sandstrand über gute Möglichkeiten zum Baden, Surfen und zum Golf und Tennis spielen. Auch für andere Aktivitäten wie Wandern, Radfahren, Jagen und Kanufahren gibt es Angebote.[2] Im Zentrum des Ortes befindet sich ein kleines Dienstleistungszentrum mit Supermarkt, Bibliothek, drei gastronomischen Einrichtungen, einer kleinen Kirche und einigen anderen Geschäften. In der Mitte der Landzunge liegen zwei Parks, der Kennedy Park und der Gallagher Park.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Helga Neubauer: Pauanui. In: Das Neuseeland Buch. 1. Auflage. NZ Visitor Publications, Nelson 2003, ISBN 1-877339-00-8, S. 243.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b 2013 Census QuickStats about a place: Pauanui. Statistics New Zealand; abgerufen am 21. September 2017 (englisch).
  2. a b Neubauer: Pauanui. In: Das Neuseeland Buch. 2003, S. 243.
  3. a b Topo250 maps. Land Information New Zealand; abgerufen am 21. September 2017 (englisch).