Peitschennattern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peitschennattern
Ahaetulla fronticincta

Ahaetulla fronticincta

Systematik
ohne Rang: Toxicofera
Unterordnung: Schlangen (Serpentes)
Überfamilie: Nattern- und Vipernartige (Colubroidea)
Familie: Nattern (Colubridae)
Unterfamilie: Eigentliche Nattern (Colubrinae)
Gattung: Peitschennattern
Wissenschaftlicher Name
Ahaetulla
Link, 1807

Die Peitschennattern (Ahaetulla) oder Baumschnüffler sind baumbewohnende Schlangen mit einem dünnen, extrem langgestreckten Körper. Der Kopf ist deutlich vom Körper abgesetzt und endet in einer vierkantigen spitzen Schnauze. Ihre Heimat ist das tropische Südostasien. Es handelt sich um Trugnattern, deren Giftzähne relativ weit hinten im Kiefer stehen und deren Biss für Menschen deshalb wenig gefährlich ist. Sie erbeuten zumeist kleine Echsen, die bis zum Eintreten der Giftwirkung mit den Zähnen festgehalten werden.

Arten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es sind 8 Arten beschrieben:[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Peitschennattern (Ahaetulla) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ahaetulla in The Reptile Database, abgerufen am 6. Januar 2011.