Peter Pöllhuber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peter Pöllhuber
FC Admira Wacker Mödling (2013) - Peter Pöllhuber (01).jpg
Peter Pöllhuber (2011)
Spielerinformationen
Name Peter Pöllhuber
Geburtstag 30. April 1985
Geburtsort SalzburgÖsterreich
Größe 200 cm
Position Innenverteidiger
Junioren
Jahre Station
PSV-SW Salzburg
SV Austria Salzburg
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004–2005 FC Puch
2005–2006 SV Seekirchen 1945
2006–2012 SC Austria Lustenau 1030(3)
2012–2013 FC Trenkwalder Admira 140(0)
2013– SC Wiener Viktoria
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 20. Februar 2014

Peter Pöllhuber (* 30. April 1985 in Salzburg) ist ein österreichischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Peter Pöllhuber begann seine Karriere beim SV Seekirchen. Seit Juni 2006 ist er für den SC Austria Lustenau in der zweitklassigen Ersten Liga tätig. Er ist der Zwillingsbruder des österreichischen Bundesligaspielers Alexander Pöllhuber. Im April 2012 unterschrieb Pöllhuber bei FC Trenkwalder Admira und spielt ab der Saison 2012/13 in der tipp3 Bundesliga.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Peter Pöllhuber ist der eineiige Zwillingsbruder von Alexander Pöllhuber, welcher ebenfalls als Profifußballer tätig ist. Am 1. Dezember 2012 führte dies zu einem Novum in der Bundesliga, als die beiden beim Spiel des SV Mattersburg gegen den FC Trenkwalder Admira (Endstand: 3:0) gegeneinander am Feld standen.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Peter Pöllhuber – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mattersburg kann doch noch gewinnen. Kurier, 1. Dezember 2012; abgerufen am 24. Mai 2013.
Peter Pöllhuber im Trikot des SC Austria Lustenau (2011)