Peter Pfister

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peter Pfister (* 1952 in Fürstenfeldbruck) ist ein deutscher römisch-katholischer Theologe, Kirchenhistoriker, Archivwissenschaftler, Autor und Publizist, Diakon, Archivdirektor und Leiter des Archivs des Erzbistums München und Freising, des Erzbischöflichen Archivs München und Diözesanarchivar des Erzbistums München und Freising, Direktor der Diözesanbibliothek des Erzbistums München und Freising.

Leben[Bearbeiten]

Nach dem Abitur 1972 in Fürstenfeldbruck leistete Pfister 1972 bis 1973 Militärdienst (Luftwaffe). Er studierte 1973 bis 1978 Katholische Theologie, Germanistik und Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, wo er 1978 mit dem Ersten Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien als auch mit dem Diplom in Katholischer Theologie abschloss. Es folgte 1978 bis 1980 ein Promotionsstudium in Katholischer Theologie mit Schwerpunkt Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit bei Georg Schwaiger, sowie Liturgiewissenschaft und Dogmatik, mit dem Abschluss der Promotion an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität München im Jahr 1980.

Erzbischöfliches Archiv München (ehemalige Karmelitenkirche)

Pfister war von 1981 bis 1993 als persönlicher Referent des Generalvikars des Erzbischofs von München und Freising und Erzbischöflicher Notar tätig. Er war enger Mitarbeiter der Generalvikare Gerhard Gruber und Robert Simon. Von 1993 bis 1996 arbeitete er als Archivoberrat am Archiv des Erzbistums München und Freising und legte 1996 das Staatsexamen für den Höheren Archivdienst an der Bayerischen Archivschule, Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns, ab. 1996 wurde er stellvertretender Leiter des Archivs des Erzbistums München und Freising. 1998 wurde Pfister zum Archivdirektor und Leiter des Archivs des Erzbistums München und Freising, des Erzbischöflichen Archivs München und der Registratur des Generalvikariats ernannt, zugleich zum Diözesanarchivar des Erzbistums München und Freising. 2008 auch zum Direktor der Diözesanbibliothek. Seine Tätigkeit in der Registratur endete mit der Neuerrichtung einer Hauptabteilung Schriftgutverwaltung im Rahmen einer Strukturreform des Erzbischöflichen Ordinariats München zum 1. Januar 2011[1].

Schwerpunkte seiner archivischen Tätigkeit sind die Öffnung des archivischen Nachlasses von Erzbischof Michael Kardinal von Faulhaber für die wissenschaftliche Forschung im Jahr 2002[2], die Öffnung der Akten von Erzbischof Julius Kardinal Döpfner zum Zweiten Vatikanischen Konzil und der Ausbau der archivischen Öffentlichkeitsarbeit.

Im Jahr 1996 wurde Pfister Familiare, also Laienmitglied des Zisterzienserordens. Im Jahr 1999 wurde er durch Erzbischof Friedrich Kardinal Wetter zum Ständigen Diakon des Erzbistums München und Freising geweiht und nebenamtlich zur Seelsorgemithilfe am Dom Zu Unserer Lieben Frau in München und an der ehemaligen Zisterzienserabteikirche Fürstenfeld bei Fürstenfeldbruck angewiesen.

Seit 2003 ist er Dozent an der Bayerischen Archivschule (Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns) für das Fach Katholisches Kirchenrecht.

2008 bis 2012 war Peter Pfister Vorsitzender der Konferenz der Diözesanarchive der Kirchenprovinz München und Freising, 2010–2014 war er Vorsitzender der Bundeskonferenz der katholischen kirchlichen Archive in Deutschland.

Schwerpunkte seiner publizistischen Tätigkeit sind die Geschichte des Erzbistums, die Geschichte der Zisterzienser sowie die Bayerischen Kirchengeschichte, der Münchener Dom Zu Unserer Lieben Frau. Er ist Herausgeber der Reihen „Schriften des Archivs des Erzbistums München und Freising“[3], „Ausstellungen im Archiv des Erzbistums München und Freising Kataloge“[4] und „Diözesanbibliothek des Erzbistums München und Freising, Ausstellungskataloge, Neue Folge“.

Peter Pfister ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Seit 1965 ist er aktiver Tischtennisspieler in der Tischtennisabteilung des Sportclubs Fürstenfeldbruck (seit 2015 TUS Fürstenfeldbruck); 1970–2004 war er auch Tischtennis-Schiedsrichter mit zahlreichen nationalen und internationalen Einsätzen (Weltmeisterschaft 1989 in Dortmund, Olympische Sommerspiele 1996 in Atlanta).

Werke[Bearbeiten]

Publikationen in Buchform[Bearbeiten]

  • Peter Pfister (Autor), Oskar Simmel (Beitrag), Pressereferat der Erzdiözese München und Freising (Hrsg.), Der heilige Benno. Patron Münchens und Bayerns. Ein kirchengeschichtlicher Beitrag, München 1984.
  • mit Hans Ramisch (Hrsg.), Wolf-Christian von der Mülbe (Fotos), Der Dom Unserer Lieben Frau in München. Geschichte – Beschreibung. Hrsg. im Auftrag des Erzbischöflichen Ordinariats München aus Anlass der 500-Jahr-Feier des Domes. München 1987 ISBN 3-87904-160-1, 3., völlig überarb. Neuaufl., München 1994 ISBN 3-87904-199-7.
  • mit Hans Ramisch (Hrsg.), Wolf-Christian von der Mülbe (Fotos). Marienwallfahrten im Erzbistum München und Freising, Hrsg. im Auftrag des Erzbischöflichen Ordinariats München, Regensburg 1989, ISBN 3-7917-1201-2.
  • Das Kollegiatstift Ilmmünster, Pfaffenhofen a.d. Ilm 1989.
  • St. Ludwig München (= Kleine Kunstführer, Nr. 4) 2., völlig neubearb. Aufl., Regensburg 1994.
  • mit Helmut Hempfer (Hrsg.): St. Ludwig in München. 150 Jahre Pfarrei 1844-1994. Weißenhorn 1994, ISBN 3-87437-357-6.
  • St. Anton, München (= Kleine Kunstführer, Nr. 349), 2., völlig neu bearb. Aufl. Regensburg 1995.
  • mit Klaus Rupprecht (Hrsg.), Marita Sagstetter (Hrsg.), Christoph Bachmann (Zusammenarbeit): St. Ludwig in München. Kirchenpolitik, Kirchenbau und kirchliches Leben. Eine Ausstellung des Bayerischen Hauptstaatsarchivs und der Pfarrei St. Ludwig zum 150. Jubiläum der Gründung durch König Ludwig I., München, 19. September - 5. November 1995 (= Ausstellungskataloge der staatlichen Archive Bayerns, Nr. 35) München 1995, ISBN 3-921635-35-7.
  • mit Wolf-Christian von der Mülbe (Fotos): Ilmmünster, (= Kleine Kunstführer, Nr. 1525) 3., veränd. Aufl. Regensburg 1995
  • mit Wolf-Christian von der Mülbe (Fotos): Maria, Mutter Gottes, Strasbourg, 1995, ISBN 2-87718-324-6.
  • mit Wolf-Christian von der Mülbe (Fotos): Morimond, Strasbourg 1996, ISBN 2-87718-339-4.
  • mit Wolf-Christian von der Mülbe (Fotos): Kirche. Liturgie, Licht und Raum, Strasbourg 1996, ISBN 2-87718-421-8.
  • mit Wolf-Christian von der Mülbe (Fotos): Das Zisterzienserkloster Fürstenfeld, 2., völlig neubearb. Aufl., Regensburg 1998, ISBN 3-7954-1159-9.
  • mit Alberich Martin Altermatt et.al.: Klosterführer aller Zisterzienserklöster im deutschsprachigen Raum, Strasbourg, München, 2. Aufl. Strasbourg 1998, ISBN 2-87718-596-6 und ISBN 3-931820-57-2.
  • als Hrsg.: Blutzeugen der Erzdiözese München und Freising. Die Märtyrer des Erzbistums München und Freising in der Zeit des Nationalsozialismus, Regensburg 1999, ISBN 3-7954-1270-6.
  • Peter Pfister (Hrsg.), Roland Götz (Konzept und Texte), Manfred Herz (Ausführung), Christian Schlafner (Photos), Von Arbeo zum Internet. Geschichtsschreibung und Geschichtsforschung im Bistum Freising und im Erzbistum München und Freising, Ausstellung des Archivs des Erzbistums München und Freising anläßlich des 75-jährigen Gründungsjubiläums des Vereins für Diözesangeschichte von München und Freising (= Peter Pfister, (Hrsg.), Ausstellungen im Archiv des Erzbistums München und Freising. Kataloge, Band 4), München 1999, Online verfügbar (PDF; 14,8 MB)
  • Peter Pfister (Hrsg.), Ein Segen für das Land. Der heilige Korbinian, Bischof in Freising, München 1999, ISBN 3-920821-12-2.
  • Brigitta Klemenz, Peter Pfister, Maria Rita Sagstetter (Bearb. des Katalogs), Lebendige Steine. St. Bonifaz in München, 150 Jahre Benediktinerabtei und Pfarrei. Eine Ausstellung der Benediktinerabtei St. Bonifaz München und Andechs und des Bayerischen Hauptstaatsarchivs zum 150. Jubiläum der Gründung durch König Ludwig I, München, 17. November 2000 bis 14. Januar 2001 (= Ausstellungskataloge der staatlichen Archive Bayerns, Nr. 42), München :2000, ISBN 3-921635-60-8.
  • Peter Pfister (Hrsg.), Katholische Kirche und Zwangsarbeit. Stand und Perspektiven der Forschung, (= Archiv des Erzbistums München und Freising. Schriften des Archivs des Erzbistums München und Freising, Band 1), Regensburg 2001, ISBN 3-7954-1417-2.
  • Pfister, Peter (Hrsg.), Julius Kardinal Döpfner und das Zweite Vatikanische Konzil. Vorträge des Wissenschaftlichen Kolloquiums anläßlich der Öffnung des Kardinal-Döpfner-Konzilsarchivs am 16. November 2001 in München (= Archiv des Erzbistums München und Freising, Schriften des Archivs des Erzbistums München und Freising, Band 4), Regensburg 2002, ISBN 3-7954-1477-6.
  • Thomas Forstner (Red., Bearb.), Susanne Kornacker (Bearb.), Peter Pfister (Bearb.). Kardinal Michael von Faulhaber. 1869 – 1952. Eine Ausstellung des Archivs des Erzbistums München und Freising, des Bayerischen Hauptstaatsarchivs und des Stadtarchivs München zum 50. Todestag ; München, 6. Juni bis 28. Juli 2002 (= Ausstellungskataloge der staatlichen Archive Bayerns, Nr. 44), München 2002, ISBN 3-921635-67-5.
  • Peter Pfister (Hrsg.), Michael Kardinal von Faulhaber (1869 - 1952). Beiträge zum 50. Todestag und zur Öffnung des Kardinal-Faulhaber-Archivs. Predigt und Vorträge, Ansprachen und Berichte (= Schriften des Archivs des Erzbistums München und Freising. Band 5), Regensburg 2002, ISBN 3-7954-1548-9.
  • Peter Pfister (Hrsg.), Ihr Freunde Gottes allzugleich. Heilige und Selige im Erzbistum München und Freising. Erzbischof Friedrich Kardinal Wetter zum 75. Geburtstag München 2003,ISBN 3-7698-1405-3.
  • Sigmund Benker, Roland Götz, Peter Pfister, Verlust und Gewinn. Die Säkularisation im Bistum Freising aus Sicht von Dombibliothek und Diözesanarchiv. Eine Ausstellung der Dombibliothek Freising (Diözesanbibliothek des Erzbistums München und Freising) und des Archivs des Erzbistums München und Freising Freising 2003.
  • Guido Treffler (Hrsg.), Peter Pfister (Bearb.), Erzbischöfliches Archiv München, Julius Kardinal Döpfner. Archivinventar der Dokumente zum Zweiten Vatikanischen Konzil (= Schriften des Archivs des Erzbistums München und Freising, Band 6) Regensburg 2004, ISBN 3-7954-1439-3.
  • Peter Pfister, Die Pfarrkirche St. Laurentius in Ostermünchen, Lindenberg 2004, ISBN 3-89870-207-3.
  • Peter Pfister (Hrsg.), Freising in Europa. Von den europäischen Verbindungen des Erzbistums München und Freising, München 2005, ISBN 3-920821-49-1.
  • Peter Pfister (Hrsg.), Joseph Ratzinger und das Erzbistum München und Freising. Dokumente und Bilder aus kirchlichen Archiven, Beiträge und Erinnerungen (= Archiv des Erzbistums München und Freising. Schriften des Archivs des Erzbistums München und Freising, Band 10), Regensburg 2006, ISBN 978-3-7954-1914-1.
  • Peter Pfister (Autor), Margaret Marks (Übersetzerin), Former Cistercian abbey church Fürstenfeld (= Kleine Kunstführer, Nr. 6), (Ehemalige Zisterzienserabteikirche Fürstenfeld, engl.), Regensburg 2007, ISBN 978-3-7954-6623-7.
  • Peter Pfister (Autor), Eva Wiesmann (Übersetzerin), Roberta Ravignani (Übersetzerin), Ex abazia cistercense di Fürstenfeld, (= Kleine Kunstführer, Nr. 6), Regensburg 2007, (Ehemalige Zisterzienserabteikirche Fürstenfeld <ital.>, ISBN 978-3-7954-6624-4.
  • Pfister, Peter, Ehemalige Zisterzienserabteikirche Fürstenfeld, 15., neu bearb. Aufl., Regensburg 2007 (= Kleine Kunstführer, Nr. 6) ISBN 978-3-7954-4072-5.
  • Peter Pfister (Hrsg. im Auftr. des Metropolitankapitels München), Gottes Wort in die Zeit. 25 Jahre Erzbischof Friedrich Kardinal Wetter. Silvesterpredigten und Chronik der Erzdiözese München und Freising 1982 – 2007, München 2007, ISBN 978-3-939905-08-0.
  • Peter Pfister (Hrsg.), Ihr Freunde Gottes allzugleich. Heilige und Selige im Erzbistum München und Freising. Erzbischof Friedrich Kardinal Wetter zum 75. Geburtstag, Don Bosco-Verlag, München 2003, ISBN 3-7698-1405-3.
  • Peter Pfister (Hrsg.), Joseph Kardinal Ratzinger und das Erzbistum München und Freising. Dokumente und Bilder aus kirchlichen Archiven, Beiträge und Erinnerungen (= Schriften des Archivs des Erzbistums München und Freising, Band 10), Regensburg 2006.
  • Peter Pfister (Hrsg.): Die Frauenkirche in München (Schnell, Großer Kunstführer Bd. 235), Schnell & Steiner, Regensburg 2008; ISBN 978-3-7954-2031-4.
  • Peter Pfister: Metropolitankirche Zu Unserer Lieben Frau in München (Schnell, Kunstführer Nr. 500), 10., neu bearbeitete Aufl., Schnell & Steiner, Regensburg 2008; ISBN 978-3-7954-4298-9 (dt.); ISBN 978-3-7954-4299-6 (franz.); ISBN 978-3-7954-4300-9 (engl.); ISBN 978-3-7954-4301-6 (ital.); ISBN 978-3-7954-4302-3 (japan.); ISBN 978-3-7954-4303-0 (span.); ISBN 978-3-7954-6712-8 (russ.).
  • Peter Pfister (Hrsg.), Eugenio Pacelli - Pius XII. (1876 - 1958) im Blick der Forschung. Vorträge zur Ausstellung "Opus Iustitiae Pax" in München (= Archiv des Erzbistums München und Freising: Schriften des Archivs des Erzbistums München und Freising, Band 12), Regensburg 2009, ISBN 978-3-7954-2329-2.
  • Pfister, Peter, Ehemalige Zisterzienserabteikirche Fürstenfeld, 16., Aufl., Regensburg 2012 (= Kleine Kunstführer, Nr. 6) ISBN 978-3-7954-4072-5.
  • Peter Pfister (Hrsg.), Für das Leben der Welt. Der Eucharistische Weltkongress 1960 in München (= Schriften des Archivs des Erzbistums München und Freising, Band 14), Regensburg 2010, ISBN 978-3-7954-2443-5.
  • Peter Pfister (Hrsg.), Geliebte Heimat, Papst Benedikt XVI. und das Erzbistum München und Freising, München 2011. ISBN 978-3-939905-95-0.
  • Sr. M. Benigna Sirl / Peter Pfister (Hrsg.), Die Assoziationsanstalt Schönbrunn und das nationalsozialistische Euthanasie-Programm (= Schriften des Archivs des Erzbistums München und Freising, Band 15), Regensburg 2011, ISBN 978-3-7954-2575-3.
  • Peter Pfister (Ed.) / Guido Treffler (Red.), Eugenio Pacelli – Pius XII (1876–1958) in the view of scholarship, Regensburg 2012. (englische Ausgabe der Schriften des Archivs des Erzbistums München und Freising, Band 12), ISBN 978-3-7954-2566-1.
  • Andreas R. Batlogg SJ / Clemens Brodkorb / Peter Pfister (Hrsg.), Erneuerung in Christus, Das Zweite Vatikanische Konzil (1962–1965) im Spiegel Münchener Kirchenarchive (= Schriften des Archivs des Erzbistums München und Freising, Band 16), Regensburg 2012. ISBN 978-3-7954-2686-6.
  • Peter Pfister (Hrsg.), Julius Kardinal Döpfner (1913–1976). Daten und Bilder zu seinem Wirken in Würzburg, Berlin und München (= Schriften des Archivs des Erzbistums München und Freising 17), Regensburg 2013. ISBN 978-3-7954-2824-2.

Artikel (in Auswahl)[Bearbeiten]

  • Freising - St. Johann Baptist, in: Freising 1250 Jahre geistliche Stadt, Katalog zur Ausstellung auf dem Domberg in Freising 1989 (= Schriften des Diözesanmuseums Freising Band 9), Freising 1989, Seite 140–142, 192f. (Kat.-Nr. I.1 mit Abb.), 268 (Kat.-Nr. III.4), 290 (Kat.-Nr. III.25 mit Abb.), 360f. (Kat.-Nr. V.34 mit Abb. S. 361).
  • Freising - St. Andreas, in: Freising 1250 Jahre geistliche Stadt, Katalog zur Ausstellung auf dem Domberg in Freising 1989 (= Schriften des Diözesanmuseums Freising Band 9), Freising 1989, S. 135–139, 222 (Kat.-Nr. I.33 mit Abb.), 235f., Kat.-Nr. I.49 mit Abb.), 246–250 (Kat.-Nr. 14, 15, 16 mit Abb.), 291–293 (Kat.-Nr. III.26; III.28).
  • Ein Priesterleben im Dienst an der „lebendigen“ Gemeinde, in: Ulrich Babinsky (Hrsg.), Eine lebendige Pfarrgemeinde. St. Ludwig in München. Helmut Hempfer zum achtzigsten Geburtstag, München 2008, ISBN 978-3-8316-0839-3, S. 15 - 70.[5]
  • Bayerische Bischofskonferenz. In: Historisches Lexikon Bayerns, Online verfügbar: [6] (25. März 2011)
  • Archivische Quellen zum Zweiten Vatikanischen Konzil in deutschen Kirchenarchiven[7]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Homepage des Erzbistums München und Freising
  2. Homepage der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  3. Homepage des Erzbistums München und Freising
  4. Homepage des Erzbistums München und Freising
  5. in Auszügen als PDF verfügbar
  6. Artikel "Bayerische Bischofskonferenz" in Historisches Lexikon Bayerns
  7. Katholische-Archive.de