Petr Kocman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Petr Kocman
Personalia
Geburtstag 1. August 1970
Geburtsort BrünnTschechoslowakei
Sterbedatum 9. Dezember 2009
Sterbeort KývalkaTschechische Republik
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
–1992 Zbrojovka Brünn
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1992–2000 FC Stavo Artikel Brünn 169 0(7)
2000–2004 FC Slovan Rosice
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1985–1986 Tschechoslowakei U-15 4 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Petr Kocman (* 1. August 1970 in Brünn; † 9. Dezember 2009 bei Kývalka) war ein tschechischer Fußballspieler. Der Mittelfeldspieler bestritt für den FC Brünn zwischen 1992 und 2000 169 Erstligaspiele, in denen er sieben Tore schoss.

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kocman begann seine Profilaufbahn 1992 beim FC Boby Brno. In der letzten gemeinsamen Saison der Tschechen und Slowaken absolvierte er 24 Erstligaspiele, ohne ein Tor zu erzielen. In den nächsten Jahren gehörte Kocman, der als Stürmer begann und später im rechten Mittelfeld spielte, meist zur Stammaufstellung der Rot-Weißen. Sein erstes Tor in der ersten tschechischen Liga schoss er am 10. September 1993 beim 2:1-Sieg seiner Mannschaft über Spartak Hradec Králové.

Im Jahr 1996 stand Kocmans Karriere kurzzeitig vor dem Aus, als er sich eine Leberinfektion zuzog. Allerdings konnte der Mittelfeldspieler seine Laufbahn fortsetzen und spielte bis zur Saison 1999/00 weiterhin für seinen Stammverein.[1] Für Brünn absolvierte Kocman insgesamt 169 Ligaspiele und traf sieben Mal ins gegnerische Tor.

Nach dem Ende seiner Profilaufbahn spielte er vier Jahre für den FC Slovan Rosice[2] und unweit von Stuttgart in einer unterklassigen Liga in Deutschland. Anschließend arbeitete er für den FC Brünn als Manager in der Juniorenabteilung.[1]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kocman absolvierte in den Jahren 1985 und 1986 vier Spiele für die tschechoslowakische U-15-Auswahl.

Tod[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kocman kam am 9. Dezember 2009 gegen 4:45 Uhr auf der Autobahn D1 zwischen Prag und Brünn in der Nähe von Kývalka ums Leben, als er beim Versuch, einen auf die Fahrbahn gerollten Ersatzreifen wieder aufzufangen, von einem Lastkraftwagen erfasst wurde.[3][4][5]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sowohl Kocmans Vater als auch Kocmans Onkel spielten in den 1960er Jahren Fußball für den Stadtrivalen Spartak KPS Brno, in der Saison 1961/62 in der ersten tschechoslowakischen Liga.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Luboš Jeřábek: Český a československý fotbal. Grada Publishing, Praha 2007, ISBN 80-247-1656-9. S. 91.
  • Adolf Růžička et al.: 1. FC Brno. Computer Press, Brno, 2004 ISBN 80-251-0188-6

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Petr Kocman tragicky zahynul (Memento des Originals vom 12. Dezember 2009 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.1fcbrno.cz 1fcbrno.cz vom 9. Dezember 2009, zuletzt abgerufen am 10. Dezember 2009, tschechisch
  2. Petr Kocman tragicky zahynul@1@2Vorlage:Toter Link/fc.rosice.net (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. fc.rosice.net vom 10. Dezember 2009, zuletzt abgerufen am 11. Dezember 2009, tschechisch
  3. Na dálnici D1 usmrtil kamion bývalého brněnského fotbalistu Kocmana mediafax.cz vom 9. Dezember 2009, zuletzt abgerufen am 10. Dezember 2009, tschechisch
  4. Bývalý fotbalista Kocman nepřežil střet s kamionem fotbal.idnes.cz vom 9. Dezember 2009, zuletzt abgerufen am 10. Dezember 2009, tschechisch
  5. Fotbalista Kocman (†39) zemřel. Smetl ho kamion deniksport.blesk.cz vom 9. Dezember 2009, zuletzt abgerufen am 10. Dezember 2009, tschechisch