Phare du Petit Minou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Phare du Petit Minou
Phare du Petit Minou
Phare du Petit Minou
Ort: Plouzané, Frankreich
Geographische Lage: 48° 20′ 12″ N, 4° 36′ 51″ WKoordinaten: 48° 20′ 12″ N, 4° 36′ 51″ W
Höhe Turmbasis: m
Feuerträgerhöhe: 26 m
Feuerhöhe: 34 m
Phare du Petit Minou (Finistère)
Phare du Petit Minou
Kennung: rot und weiß, 2 mal innerhalb 6 Sekunden
Tragweite weiß: 19 sm (35,2 km)
Funktion: Orientierungsfeuer
Betriebszeit: 1848

Phare du Petit Minou ist der Name eines 1848 erbauten Leuchtturms westlich der Stadt Brest im Département Finistère in der Bretagne. Er besitzt eine Tragweite von 19 Seemeilen und markiert die Durchfahrt der Meerenge von Brest. Er gehört zur Gemeinde Plouzané.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Leuchtturm wurde 1848 zeitgleich mit dem Leuchtfeuer Portzic im Norden der Meerenge von Brest errichtet.

Die Automatisierung erfolgte 1989. Er befindet sich direkt gegenüber der Pointe des Espagnols.

Petit Minou bei böigem Wetter

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Phare du Petit Minou – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien